Chronik 19.10. 7.36 Uhr

Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Auf der Seefelderstraße am Zirlerberg hat Freitagabend ein Unfall eine Schwerverletzte gefordert. Die Beifahrerin eines 39-jährigen Zirlers musste nach einem Frontalzusammenstoß in die Klinik gebracht werden. Auslöser des Unfalls war eine Kroatin, die die Bremse mit dem Gaspedal verwechselte.

B177 Seefelderstr Zirlerberg FRONTALUNFALL 3 Verletzte TOTALSPERRE

Auf der B177 am Zirlerberg kam es am Freitagabend zu einen Frontalunfall 3 PKW waren involviert.
3 Personen wurden vermutlich verletzt, auch ein Hund war onboard dieser blieb vermutlich unverletzt. Die Seefelderstr (Zirlerberg) war total gesperrt.



Zivilbeamte, Beamte, Kennzeichen, Firmenlogos und betroffene Personen müssen verpixelt werden!
Weitere Infos Polizei Zirl
Chronik 19.10. 6.38 Uhr

Zwölf Schafe von Güterzug getötet

Bei Silz sind zwölf Tiroler Steinschafe von einem in Richtung Innsbruck fahrenden Güterzug erfasst und getötet worden. Ob die Herde aufgescheucht wurde und deshalb auf die Gleise lief, ist unklar. Die Polizei bittet um Hinweise.

Schafe im Gebirge
Chronik 19.10. 6.14 Uhr

Tödlicher Absturz bei Mäharbeiten

Am Gerlosberg im Zillertal ist am Freitag ein 72-jähriger Einheimischer bei Mäharbeiten tödlich abgestürzt. Er dürfte das Gleichgewicht verloren haben. Ein zufällig vorbeikommender Passant entdeckte die Leiche des Mannes.

Die Absturzstelle
Chronik 18.10. 19.41 Uhr

Erfinder der „Bergsteigerdörfer“ ist tot

Der langjährige Leiter der Abteilung Raumplanung und Naturschutz des Österreichischen Alpenvereins, Peter Haßlacher, ist am Donnerstag verstorben. Unter anderem stammt von ihm die Idee zu den „Bergsteigerdörfern“.

Peter Haßlacher
Umwelt 18.10. 18.44 Uhr

Lawinenschutz muss rasch saniert werden

Nach massiven Lawinenabgängen an der Innsbrucker Nordkette im letzten Winter müssen beschädigte Lawinenbauwerke noch vor Wintereinbruch repariert werden. Im Bereich der Arzler Alm werden beschädigte Bremsverbauungen instand gesetzt.

Lawinenbremsbauten oberhalb von Innsbruck
Wirtschaft 18.10. 17.22 Uhr

„Basta Bargeld“ in Italien

Die italienische Regierung will die Steuerhinterziehung bekämpfen und deshalb schrittweise das Bargeld verschwinden lassen. In Zukunft sollen die Italiener mehr mit der Karte zahlen. Die Idee der römischen Regierung für 2020 ist allerdings umstritten.

Euro Münzen
Wirtschaft 18.10. 13.49 Uhr

Näherei in Matrei in Osttirol sperrt zu

Die Näherei der Miederwarenfirma Anita in Matrei in Osttirol sperrt zu. Das ist jetzt bekannt geworden. Die Näharbeiten sollen in Billiglohnländer ausgelagert werden. Dort gibt es bereits mehrere Unternehmensstandorte der Firma Anita.

Chronik 18.10. 13.02 Uhr

Krippenverein fehlt halbe Million: Anklage

Die Staatsanwaltschaft hat gegen eine ehemalige Mitarbeiterin des Verbands der Österreichischen Krippenfreunde Anklage erhoben. Die Frau soll über Jahre hinweg fast 500.000 Euro veruntreut haben.

Erstaunte Hirten einer Weihnachtskrippe
Chronik 18.10. 11.32 Uhr

Wirbel um Schneeband in Kitzbüheler AlpenLink öffnen

Auf der Resterhöhe in den Kitzbüheler Alpen liegt wieder das rund 800 Meter lange Schneeband für den Skibetrieb bereit. Auch heuer wird wieder diskutiert, ob das Schneedepot ökologisch bedenklich oder wirtschaftlich vertretbar ist. Am Samstag soll der Skibetrieb starten. Salzburg

Schneeband Resterhöhe
Tourismus 18.10. 9.30 Uhr

Ernüchterung nach Gastro-Ausbildung

Vier von zehn Tiroler Tourismuslehrlingen wollen nach der Lehre in einen anderen Beruf wechseln. Das zeigt eine Studie im Auftrag der Arbeiterkammer. Unter anderem geben Jugendliche negative Erfahrungen in der Lehre als Grund dafür an.

Koch schneidet Chillischoten mit Messer