Coronavirus 30.7. 12.25 Uhr

Screeningstraße in St. Johann übersiedelt

Die Corona-Zahlen sind in Tirol weiterhin leicht steigend. Nach wie vor die meisten Infizierten gibt es in Osttirol. In St. Johann wird an diesem Wochenende die Screeningstraße aus dem Kaisersaal in die Landwirtschaftliche Lehranstalt verlegt.

Antigentest-Probe wird bearbeitet
Verkehr 30.7. 11.00 Uhr

Serfauser Straße wird saniert

Nach mehrfachen Hangbewegungen und Erdrutschen in den vergangenen Jahren wird die Serfauser Straße (L19) im Bezirk Landeck ab dem 2. August saniert. Das teilte das Land am Freitag mit. Umgeleitet wird über die Ladiser Straße.

Serfauser Straße
Wirtschaft 30.7. 8.53 Uhr

„Long Covid“ im Tiroler Sommertourismus

Die Tiroler Tourismusbranche erholt sich nur schleppend von der Pandemie. Das erhoffte Reisefieber nach dem Lockdown bleibt aus. Zur Halbzeit der Sommersaison verzeichnen die Beherbergungsbetriebe noch immer rund 40 Prozent weniger Gäste als im Sommer vor Corona.

Einsame Hotelrezeption
Gesellschaft 30.7. 7.46 Uhr

Menschenhandel passiert auch in Tirol

Früher nannte man es Sklaverei, heute heißt es Menschenhandel. Die Ausbeutung von Menschen ist weltweit so verbreitet wie nie zuvor – auch in Tirol, wie Soziallandesrätin Gabriele Fischer (Grüne) am Tag des Menschenhandels am Freitag feststellt. Eine eigene Stelle im Land versucht moderner Sklaverei beizukommen.

Illustration zum Themenkomplex Prostitution und Menschenhandel, aufgenommen in Wien (20. Mai 2008)
Chronik 30.7. 6.54 Uhr

Betrunkener Autofahrer verursachte Unfall

Ein alkoholisierter Autofahrer aus Österreich hat am Donnerstagabend in Achenkirch (Bezirk Schwaz) einen schweren Unfall verursacht. Sein Wagen rammte eine 17-jährige Mopedfahrerin. Bei der Unfallaufnahme verhielt sich der Mann überaus aggressiv.

Unfall Achenkirch
Landwirtschaft 30.7. 6.10 Uhr

Mit Drohnen auf der Jagd nach Borkenkäfern

In Osttirol vermehren sich die Borkenkäfer nach den extremen Wetterereignissen der letzten Jahre stark. Sie bedrohen den Waldbestand, der vielerorts als Schutzwald dient. Erstmals werden dabei Drohnen eingesetzt, um frischen Befall durch Borkenkäfer zu erkennen.

Borkenkäfer legen ihre Eier unter der Rinde der Bäume ab
Wissenschaft 29.7. 18.30 Uhr

Neue Moosart: „Martinsloch-Spalthütchen“Link öffnen

Vor etwa 25 Jahren hat ein Botaniker in den Osttiroler Hohen Tauern eine bis dahin unbekannte Moosart entdeckt. Ein Kollege fand nun in der Schweiz weitere Exemplare, und die Pflanze wurde auf den Namen „Martinsloch-Spalthütchen“ getauft. Science

Martinsloch Spalthütchen
Wirtschaft 29.7. 17.00 Uhr

Bauboom beschert Egger Gewinnplus

Der Holzkonzern Egger mit Stammsitz in St. Johann in Tirol hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem deutlichen Umsatzplus abgeschlossen. Der Umsatz stieg um 8,9 Prozent auf 3,08 Mrd. Euro. Der operative Gewinn stieg auf 622,3 Mio. Euro.

Luftaufnahme des Egger Standortes in St. Johann in Tirol
Coronavirus 29.7. 16.42 Uhr

Aufruf für Innsbrucker Nachtlokal

Das Land Tirol hat am Donnerstag aufgrund eines Coronafalls einen öffentlichen Aufruf für die „Segabar“ in der Innsbrucker Innenstadt gestartet. Alle Personen, die am vergangenen Samstag auf Sonntag in der Bar waren, sollen vorsorglich einen PCR-Test durchführen lassen.

Zwei volle Biergläser (Halbe Bier) auf Tisch in Lokal
Coronavirus 29.7. 16.40 Uhr

BKH Lienz: Impfpflicht für Neuzugänge

Das Bezirkskrankenhaus Lienz in Osttirol hat für alle Neuzugänge eine quasi Impflicht gegen das Coronavirus eingeführt. Es gebe zwar keine generelle Impflicht, von Neuzugängen wird aber verlangt, dass sie geimpft sind, sagte der ärztliche Direktor Martin Schmidt am Donnerstag.

Krankenhaus Lienz