Thomas Arbeiter und Peter Köpke
Die Fotografen/Charly Lair
Die Fotografen/Charly Lair
Ratgeber

ORF Tirol Pflanzerei mit Thomas und Peter

Die ORF Tirol-Serie für ihre Zimmer- Balkon- und Gartenpflanzen mit Thomas Arbeiter und Gärtnermeister Peter Köpke vom Hödnerhof gibt’s jeden Donnerstag kurz nach „Tirol Heute“. Einmal im Monat wird Profikoch Bojan Brbre aus der Wildschönau Tipps geben, wie wir Kräuter und anderes Grünzeug zu Stars in unseren Gerichten machen.

„Löwenzahn-Blumentopf mit Pumpernickel“

Das Thema der Sendung am Donnerstag, 29. Februar

Auch wenn oben noch viel Schnee liegt, unten in den Tälern blühen schon die Krokusse und Schneeglöckchen. Und dazwischen auf den Wiesen entdeckt man ersten Löwenzahn. Bojan, der Koch mit dem grünen Gaumen aus der ORF Tirol Pflanzerei, zeigt uns, wie er Löwenzahnblätter verarbeitet. „Löwenzahn-Blumentopf mit Pumpernickel“ nennt er seine Kreation für die Frühlingsküche. Das Rezept zum Nachschauen gibt’s am Donnerstag in der ORF Tirol Pflanzerei um 19:20, gleich nach Tirol Heute.

Thomas und Bojan
ORF

Rezept für 5 Personen
Zubereitungszeit: schnell

Zutaten:

  • ca. 100g Löwenzahnsalat
  • etwas Frühlingszwiebel
  • etwas Kresse
  • 500g Topfen
  • 100g Sauerrahm
  • 100g Pumpernickel
  • Salz und Pfeffer
  • Prise geräucherter Paprika

Zubereitung:

Löwenzahn waschen und gut abtropfen lassen, unteren Stängel klein schneiden (die obere schönen Blätter zur Dekoration beiseite geben). Frühlingszwiebel ebenfalls klein schneiden. Pumpernickel zerreiben. Topfen und Sauerrahm mit einer kleinen Prise geräucherten Paprika, Salz und Pfeffer würzen und glatt rühren. Löwenzahn und Frühlingszwiebel dazugeben und vorsichtig durchrühren. Masse in ein Glas oder blumentopfähnliches Gefäß füllen, mit zerriebenem Pumpernickel und Kresse bestreuen und die schönen Löwenzahnblätter hineinstecken. Schneller Brotaufsrich oder mit Gemüsesticks geniessen.

Löwenzahn und Kresse
ORF

Gut zu wissen:

Aber der Löwenzahn kann viel mehr als lästig sein. Er ist eine alte Heil- und Küchenpflanze aus der sich leckere Gerichte und nützliche Essenzen gegen allerlei Beschwerden zubereiten lassen. Die ganze Pflanze ist essbar. Und Kinder haben ihren Spaß an den Pusteblumen. Die Samen werden vom Wind fortgetragen und siedeln sich an, wo sie landen. Das kann natürlich auch mal ein Blumentopf auf dem Fensterbrett sein oder ein Terrarium. Den Löwenzahn sollte man nicht unterschätzen, er ist immer für eine Überraschung gut.

Der Gewöhnliche Löwenzahn ist auch als „Butterblume“, „Pusteblume“ oder „Wiesen-Löwenzahn“ bekannt.

Löwenzahn unterstützt Leber, Galle und Nieren, enthält Bitterstoffe – Unterstützung beim Abnehmen Löwenzahn gehört zur Familie der Korbblütler. Er wächst ab Frühjahr auf Wiesen und bildet von April bis Juni leuchtend gelbe Blüten. Aber mann kann ihn aber auch im Winter Ernten, mann findet ihn unter abgedeckten Flächen wie Grass oder Brettern, denn dann ist er auch schön gelb und hat noch keine Chlorophyll gebildet.

Veredelung

Das Thema der Sendung am Donnerstag, 22. Februar

Sie haben einen Lieblingsapfelbaum, der kurz vor seinem Lebensende steht? Dann machen sie doch einen Klon davon und erfreuen sich viele weitere Jahre an ihren Lieblingsäpfeln! „Veredelung“ heißt hier das Zauberwort. Die einfachste Art, edle Obstsorten auf junge Bäumchen aufzusetzen, nennt man die „Kopulation“. Wie das funktioniert, zeigt uns Gärtnermeisterin Caro Adlmeier in der ORF Tirol Pflanzerei am Donnerstag.

Pflanzerei