Das war 2017 - Juli bis September

Der Sommer 2017 war von heftigen Unwettern und einem tragischen Felssturzereignis geprägt. Politisch sorgte die Nominierung von Kira Grünberg für Diskussionen. Im September schließlich hatte das lange Warten auf einen Bischof ein Ende.

Juli 2017:

Zwei Wanderer durch Felssturz getötet
Durch einen Felssturz sind am 2. Juli zwei Wanderer im Ötztal getötet worden. Der 57-jährige Mann und die 55-jährige Frau waren auf dem Weg zum Schnegger Kogel im Gemeindegebiet von Längenfeld, als sie von den Geröllmassen getroffen wurden - mehr dazu.

Felssturzgebiet
ZOOM.Tirol
Zwei Einheimische wurden im Juli im Ötztal bei einem Felssturz getötet

„Schwindel“ um Osttiroler Begrüßungsstein
Ein Kunstwerk auf dem Felbertauern zur Begrüßung von Gästen in Osttirol sorgt für Diskussionen. Der mächtige und nicht ganz billige Sockel ist nämlich nicht aus heimischem Serpentinstein gefertigt, wie sich erst jetzt herausgestellt hat - mehr dazu.

Osttirol Sockel Denkmal
ORF
Aufregung um den Osttiroler Begrüßungsstein

Kira Grünberg ist ÖVP-Spitzenkandidatin
Die ehemalige Stabhochspringerin Kira Grünberg, die nach einem Trainingsunfall im Rollstuhl sitzt, tritt bei der Nationalratswahl in Tirol für die ÖVP als Spitzenkandidatin an. Bundesweit startet Grünberg auf Listenplatz zehn - mehr dazu.

Überflutung Pians
Freiwillige Feuerwehr Pians
Überflutungen und Muren in ganz Tirol, wie hier in Pians

Unwetter hielten Feuerwehren auf Trab
Nach einem heftigen Gewitter ist am frühen Abend des 30. Juli in Grins (Bezirk Landeck) eine Mure auf die Tiroler Straße abgegangen. Feuerwehreinsätze aufgrund des Unwetters gab es aber nicht nur im Oberland sondern auch im Teilen des Unterlandes - mehr dazu

August 2017:

Hubschrauber kippt auf Glockner um
Einen dramatischen Zwischenfall hat es am am 1. August auf dem Großglockner gegeben. Ein Rettungshubschrauber, der einen Patienten von einer Schutzhütte ins Krankenhaus fliegen wollte, kippte nach dem Start zur Seite - mehr dazu.

Hubschrauber Martin 4 kippte am Glockner um
privat
Der umgekippte Hubschrauber am Großglockner

Unwetter: Pkw in Osttirol von Mure erfasst
Über das Zillertal, das Wipptal, das Stubaital und Osttirol sind am 5. August heftige Unwetter mit Hagelschauern und Starkregen abgegangen. Zahlreiche Unterführungen und Keller waren überflutet. In Osttirol blieb ein Pkw in einer Mure stecken, verletzt wurde niemand - mehr dazu.

Wenige Tage später haben erneut Unwetter für zahlreiche Muren und Erdrutsche gesorgt. Neben einigen Straßen war auch die Brennerbahn unterbrochen. In Nassereith riss der Sturm ein Hausdach herunter - mehr dazu

Olympia: Frage für Volksbefragung fixiert
Die Stadt Innsbruck und das Land Tirol haben im August das Angebot für eine Olympiabewerbung für die Winterspiele 2026 präsentiert. Dabei wurde auch die Frage vorgestellt, mit der die Tiroler dann bei der Volksbefragung konfrontiert wurden - mehr dazu. Am 15. Oktober lehnten die Tiroler Wahlberechtigten dann eine Olympiabewerbung mit 53,35 Prozent ab - mehr dazu.

September 2017:

„Dreiste“ Alpinnotrufe beschäftigen Retter
In Österreichs Bergen hat es im Sommer weniger Bergsportunfälle und weniger Alpintote als im Vorjahr gegeben. Das zeigt die Bilanz von Bergrettung, Alpinpolizei und Kuratorium für Alpine Sicherheit. Dafür beschäftigen „dreiste“ Hilferufe zunehmend die Retter - mehr dazu.

Franzose verhinderte Absturz eines Reisebusses
Ein geistesgegenwärtig handelnder Urlauber hat am Samstagnachmittag wohl eine Katastrophe auf der Zillertaler Höhenstraße verhindert. Der Fahrer eines Reisebusses war ohnmächtig geworden und der Bus drohte hunderte Meter abzustürzen - mehr dazu.

Reisebus gegen Leitschiene
Zoom.Tirol

Fall Hochstöger: Ermittlungen eingeleitet
Die FPÖ Tirol hat den ehemaligen Apothekerkammerpräsidenten Martin Hochstöger aus der Partei ausgeschlossen. Er war offenbar im Besitz von Nazi-Devotionalien. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen eines möglichen Verstoßes gegen das NS-Verbotsgesetz eingeleitet - mehr dazu.

Im Dezember wurde das Ermittlungsverfahren eingestellt. Nun läuft ein Verfahren gegen Unbekannt wegen Verleumdung, weil vermutet wird, dass jemand die Gegenstände in die Vitrine gelegt hat - mehr dazu.

Glettler neuer Bischof für Innsbruck
Ende September hat die Diözese Innsbruck nach langem Warten einen neuen Bischof bekommen. Es ist der Steirer Hermann Glettler. Er ist damit der fünfte Bischof der Diözese Innsbruck: Seit dem Abschied von Manfred Scheuer im Jänner 2016 nach Linz war die Diözese ohne Bischof - mehr dazu.

Bischof Hermann Glettler
Diözese Innsbruck/Weingartner-Rachlé
Bischof Hermann Glettler

Links:

Werbung X