Unwetter: Pkw in Osttirol von Mure erfasst

Über das Zillertal, das Wipptal, das Stubaital und Osttirol sind am Samstag heftige Unwetter mit Hagelschauern und Starkregen abgegangen. Zahlreiche Unterführungen und Keller waren überflutet. In Osttirol blieb ein Pkw in einer Mure stecken, verletzt wurde niemand.

Gegen 20.15 Uhr ging in Osttirol im Bereich des Peterbachgrabens eine Mure auf die Felbertauernstraße ab und verschüttete die Straße bis zu einem halben Meter hoch. Dabei wurde auch das Auto eines 45-jährigen Schweden erfasst und blieb in den Schlammmassen stecken. Fahrer und Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Wagen befreien und blieben unverletzt. Die Straße konnte Sonntagmittag wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Mure ging im Bereich des Peterbachgrabens Richtung Tauernbach ab

Brunner Images

Die Mure ging im Bereich des Peterbachgrabens Richtung Tauernbach ab. Sonntagfrüh war die Straße bereits wieder von den Schlammmassen befreit

Schürzenjäger-Open-Air abgesagt

In Finkenberg im Zillertal musste das Schürzenjäger-Open-Air abgesagt werden. Laut Angaben der Feuerwehr musste das Gelände geräumt werden, nachdem gegen 17.45 Uhr eine heftige Gewitterfront über den Veranstaltungsort gezogen war.

Hangrutsch Konzertgelände Schürzenjäger Finkenberg

ORF

Auch das Schürzenjäger-Konzertgelände in Finkenberg war von einem Hangrutsch betroffen

Im Zillertal waren durch das Unwetter u.a. die Tuxer Landesstraße bei Finkenberg erschwert passierbar. In Ginzling wurde die Schlegeis-Mautstraße auf einer Länge von etwa 20 Metern vermurt. Samstagabend waren die Einsatzkräfte u.a. damit beschäftigt, die Straße wieder freizulegen.

In Richtung Mittersill verlegte eine Schlammlawine eine Nebenstraße, der Abschnitt zwischen Gmünd und Gerlos war am Sonntag vorübergehend gesperrt.

Aufräumarbeiten zwischen Gmünd und Gerlos

ZOOM.Tirol

Zwischen Gmünd und Gerlos

Zahlreiche Straßen und Keller von Wohnhäusern und Hotels wurden überflutet. Insgesamt hat es mehr als 170 Feuerwehreinsätze gegeben, rund 70 allein in Mayrhofen im Zillertal.

Ginzling

ZOOM-Tirol

Die vermurte Straße bei Ginzling

Dachteile fielen auf Gemeindestraße

In Steinach am Brenner wurde bei einem Mehrparteienhaus das Dach komplett abgedeckt. Dabei fielen Holzteile auf die Gemeindestraße und angrenzende Parkplätze. Verletzt wurde niemand. Die Schmirner Landesstraße wurde auf einer Länge von ca. 50 Metern etwa zwei Meter hoch verlegt. Auch auf der Nösslacher Gemeindestraße kam es zu Vermurungen.

Hagelschauer gingen über das Wipptal nieder

Auch über das Wipptal gingen schwere Unwetter nieder, wie dieses Video von Markus Vötter aus Steinach am Brenner zeigt.

Straße ins Oberbergtal verlegt

Von den Unwettern betroffen waren auch im Stubaital die Gemeinden Schönberg, Fulpmes, Mieders und Telfes. Sonntagvormittag rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz ins Oberbergtal aus, dort haben zwei Muren die Straße verlegt.

Link: