Zeitreise durch Schloss Naudersberg

Folterkammer und Arreste, Rauchküche und gotische Stuben - eine spannende Zeitreise ins Mittelalter erwartete die Besucher in der vierten Woche unserer ORF Radio Tirol Sommerfrische auf Schloss Naudersberg.

Sendungshinweis:

„ORF Radio Tirol Sommerfrische“,
24. 7. 2013, 12.00 - 15.00 Uhr

Kennwort:

„Ritter“

Nauders und sein Schloss Naudersberg liegen im Dreiländereck Schweiz, Italien und Österreich am Reschenpass. Schon um das Jahr 50 führte die Römerstraße Via Claudia Augusta dorthin. In diesem geschichtsträchtigen Ort haben wir uns mit den Besuchern zusammen auf eine spannende Reise ins Mittelalter begeben. Wie sah das Leben der Gefangenen und das Schaffen der Richter auf Schloss Naudersberg aus?

Die Burg Naudersberg wurde um 1200 n.Chr. angelegt. Ihr jetziges Aussehen stammt aus der Zeit des Wiederaufbaus nach den Engadiner Kriegen und ist original erhalten. Auch als landesfürstliches Gericht wurde das altehrwürdige Gebäude in den späteren Zeiten genutzt. Seine Mauern stecken voller mittelalterlicher Geschichten.

Halbstündliche Führungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten ließen diese Geschichten am Mittwoch wieder aufleben.
Die St. Leonhartskapelle, die Richterstube und ihre Gerichtskanzleien wollten besichtigt werden. Aber auch das Skimuseum und eine Austellung landwirtschaftlicher Geräte hatten so einiges zu bieten. Hungrige Bäuche konnten im Schlossrestaurant gefüllt werden.

Treffpunkt:

  • Schloss Naudersberg, Nauders, 12.00 Uhr

Link: