Absam Kirche MLW
ORF
Mei liabste Weis

Mei Liabste Weis – 1988 schon aus Absam

Wo vor 31 Jahren alles begann, im Gasthof Bogner in Absam, meldet sich Franz Posch am Samstag den 29. Juni um 20.15 Uhr im ORF 2 und erfüllt mit seinen musikalischen Gästen live Musikwünsche.

Absam ist der bekannteste Marienwallfahrtsort in Tirol. Bis heute lebt die Tradition der Marienverehrung, die auf ein „Wunder“ in der josephinischen Zeit zurückgeht.

Wallfahrten in Absam
ORF

Wasserkraft, Salzabbau und Handel

Absam ist auch berühmt für den Salzabbau und ein altes Gewerbe- und Handwerkerzentrum. Entlang dem Amtsbach sind die verschiedensten Branchen angesiedelt, die alle von der Wasserkraft abhängig sind: Vom Schmied über das Sägewerk bis hin zu einer ganzen Kette kleiner E-Werke.

Felderschmiede
ORF
Die Felderschmiede
MLW Absam Handwerk
ORF
Handwerk in Absam
ORF
So wurde früher in der Schmiede gearbeitet
altes Werkzeug Schmiede
ORF
Das alte Werkzeug
Werkzeug
ORF
Das alte Werkzeug
Wasserkraft Absam
ORF
Wasserkraft in Absam
Wasserstollen
ORF
Der Wasserstollen
Stollen mit Wasserrohren
ORF
Die riesigen Rohe im Stollen
Wasserkraftwerk
ORF
Wasserkraftwerk
Wasserkraftwerk
ORF
Turbinen im Kraftwerk
Halltal Salzberg
ORF
Der Halltaler Salzberg
Verschiedene Salzkristalle
ORF
Vielfarbige Salzkristalle
Salzkristalle Salzblume
ORF
Ein beeindruckend großer Salzkristall
Großer Salzkristall
ORF
Salzblock
Gedenktafeln Salzbergwerk
ORF
Gedenktafel vor dem Stollen

Geigen aus Absam – wertvoll wie eine „Stradivari“

Einer der besten Geigenbauer der Geschichte, Jakob Stainer, hat in Absam meisterhafte Streichinstrumente gebaut: Heute sind solche Instrumente beinahe so wertvoll wie eine „Stradivari“. Deshalb wird eine kostbare Stainer-Geige auch live in der „Liabsten Weis“ zu hören sein.

Stainer Geige
ORF
Stainer-Geige – fast so wervoll wie eine „Stradivari“

Sport wird in Absam groß geschrieben

Viele Absamer sind hervorragende Sportler, vor allem im Schispringen und im Rodeln. So hat Absam gemessen an seiner Einwohnerzahl die höchste „Dichte“ an Olympiasiegern und Weltmeistern.

Sportmuseum Absam Vettori MLW
ORF
Die Vettoris und Fanz Posch begutachten die Sprungski von damals
Sortmuseum Absam Skisprunganzüge
ORF
Die ausgedienten Rodel- und Skisprunganzüge
Ernst Vettori
ORF
Olympiasieger und Weltmeister Erst Vettori
Vettori Senior
ORF
Schanzenbauer Vettori Senior
Sprungschanze in Absam
ORF
Die Sprungschanze in Absam – gebaut von Vettori Senior
Günther Vettori
ORF
Ex Sportler Günther Vettori – Nordische Kombination
Sportmuseum Absam Rodel
ORF
Mit dieser alten Rodel wurde schon durch das Halltal gerodelt
Sportler MLW Sportmuseum
ORF
Die Sportler sind hier verewigt

Kulinarische Highlights wie zu Kaiser Max Zeiten

Kulinarisch erinnert Franz Posch dieses Mal an die Zeiten von „Kaiser Maximilian“: Mit einem Ritter-Menu.

Ritterkuchl Posch MLW
ORF
Zuerst muss man die übergroßen Servietten umbinden
Ritterkuchl MLW
ORF
Einführung durch „Kunz von der Rosen“
Suppe Ritterkuchl MLW
ORF
Zu aller erst gibt es eine deftige Suppe
Ritterkuchl MLW Posch Suppe
ORF
Auch Franz Posch „darf“ wieder mithelfen…
Ritterkuchl MLW Posch Suppe
ORF
… unter dem strengen Blick von „Kunz von der Rose“
Ritterkuchl MLW Vorspeise
ORF
Die Vorspeise
Ritterkuchl MLW
ORF
Und immer wieder gibt es eine kleine Einlage
Ritterkuchl Gesellschaft MLW
ORF
Da langt jeder gerne zu
Franz Posch Ritterkuchl MLW
ORF
… auch Franz Posch und seine Gäste
Ritterkuchl MLW Händen essen
ORF
Die Hauptspeise lässt keine Wünsche offen
Ritterkuchl MLW
ORF
Die Auswahl fällt schwer. Am Besten von Allem etwas…
Ritterkuchl Königin König MLW
ORF
Königin und König werden an dem Abend ernannt
Ritterkuchl MLW Händen essen
ORF
In der Ritterkuchl werden die gesellschaftlichen Gepflogenheiten über Bord geworfen und es wird mit den Händen gegessen
Ritterkuchl Gesellschft MLW
ORF
„Auf die Gesundheit“