Olympioniken
Die Fotografen
Die Fotografen
Sport

Land ehrte Tiroler Olympioniken

Drei Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen – das ist die Tiroler Bilanz der 24. Olympischen Winterspielen in Peking. Das Land richtete am Montagabend einen feierlichen Empfang für die Tiroler Medaillengewinnerin- und Gewinner aus.

Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) zeigte sich beeindruckt von „sportlicher Größe, Kraft und Siegeswillen“, die die sieben (Wahl-)Tirolerinnen und Tiroler in den Disziplinen Rodeln, Skispringen, Ski alpin und Snowboard bewiesen hatten.

Fünf der sieben Sportlerinnen und Sportler waren beim Empfang im Innsbrucker Landhaus anwesend: Skispringer Manuel Fettner, die Rodler Madeleine Egle, Wolfgang Kindl und Lorenz Koller sowie der Nordische Kombinierer Lukas Greiderer. Der Snowboarder und Wahltiroler Benjamin Karl, sowie Skifahrer Michael Matt konnten aus terminlichen Gründen nicht am Empfang teilnehmen, hieß es.

Sportliche Vorbilder

Mit „ihren Leistungen, die von Edelmetall gekrönt wurden“, seien die Sport-Asse „ein Vorbild für das ganze Land“, erklärte Platter in seiner Ansprache. „Wir verneigen uns vor ihrem Können und sind stolz darauf, dass sie als Botschafterinnen und Botschafter unseres Landes auf der internationalen Bühne agieren“, unterstrich Platter.

Empfang für die Olympiateilnehmer

Insgesamt sieben mal hat Tirol über eine Medaille im Einzel- oder in Teambewerben jubeln dürfen. Zwei Mal davon in Gold. Im Landhaus wurden sie am Montag feierlich empfangen und geehrt.

Gold

  • Manuel Fettner / Skispringen Großschanze Teambewerb
  • Michael Matt / Ski Alpin Parallel Mixed Teambewerb
  • Benjamin Karl / Snowboard Parallel-Riesenslalom

Silber

  • Wolfgang Kindl / Rodeln Einsitzer
  • Manuel Fettner / Skispringen Normalschanze
  • Madeleine Egle, Wolfgang Kindl, Lorenz Koller / Rodeln Mixed Teamstaffel

Bronze

  • Lukas Greiderer / Nordische Kombination Normalschanze
  • Lorenz Koller / Rodeln Doppelsitzer

Urkunde und Wiener Philharmoniker

Geehrt wurden sie mit einer Urkunde und einem Wiener Philharmoniker. Das Land sei stolz über die herausragenden Leistungen, meinte Sportlandesrat Josef Geisler (ÖVP), der auch auf die „hervorragende Arbeit der Sportvereine“ verwies. LHStv Ingrid Felipe (Grüne) hob die schwierigen Umstände in Peking hervor, wie die oftmals widrigen Witterungsverhältnisse und die strengen CoV-Maßnahmen in China.