Langläufer beim Skating
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
Sport

Dolomitenlauf für Hobbysportler vor Aus

Am Wochenende soll der Volkslanglauf-Bewerb Dolomitenlauf stattfinden. Doch Sportveranstaltungen für Spitzenathleten sind laut Covid-Verordnung des Bundes genehmigungsfähig. Organisator Franz Theurl will das Rennen dennoch ermöglichen.

Fix ist bisher nur, dass 100 Spitzensportler im Zuge des Worldlopped am Wochenende beim Dolomitenlauf starten dürfen. Ob das auch für die hunderten Hobbyläufer, die zum Volkslanglauf angemeldet sind, möglich ist, ist noch ungewiss. Laut Sportministerium und BH Lienz ist die Covid-Verordnung des Bundes umzusetzen und deren Start zu untersagen.

Behörde sieht Umgehung und untersagt Rennen

Organisator Franz Theurl wollte deshalb jeweils 25 Läufer ins Rennen schicken, doch das legt die BH Lienz als Umgehung aus. Franz Theurl sieht das anders, man habe der Verordnung Rechnung getragen und ein Covid-Konzept über 50 Seiten erarbeitet. Aber er werde sich an die Anordnung halten, so Theurl.

Dem Veranstalter und den Hobbyläufern drohen Strafverfahren, wenn sie an den Start gehen. Nun versucht Franz Theurl den Hobbylauf als offenes Einzellaufen zu ermöglichen.