Schwerer Unfall in Söll
ZOOM.TIROL
ZOOM.TIROL
Chronik

Mehrere Schwerverletzte nach Unfall

Bei einem Verkehrsunfall in Söll (Bezirk Kufstein) sind am Donnerstag drei Menschen schwer verletzt worden. Im Bezirk Schwaz hat zudem ein alkoholisierter Autolenker gleich zwei Unfälle verursacht. Auch in Absam kam es zu einem Unfall unter Alkoholeinfluss.

Ein 25-jähriger Österreicher ist am Donnerstagnachmittag mit seinem Auto auf der Lofererstraße im Gemeindegebiet von Söll aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

Drei Schwerverletzte

Der Lenker, seine 28-jährige Beifahrerin und der 40-jährige Lenker des entgegenkommenden Autos wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Alle drei wurden von Rettung und Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Kufstein beziehungsweise in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert.

Schwerer Unfall in Söll
ZOOM.TIROL
In Söll ist es am Donnerstag zu einem Frontalzusammenstoß gekommen

Betrunkener 18-Jähriger Unfalllenker

In der Nacht auf Freitag ist ein 18-Jähriger in Buch bei Jenbach (Bezirk Schwaz) gegen drei Uhr früh in offensichtlich alkoholisiertem Zustand von der Straße abgekommen und mit seinem Auto gegen einen Stromkasten und einen Gartenzaun geprallt. Dabei fuhr er auch durch den betroffenen Garten. Nach dem Unfall läutete der Lenker an der Haustüre und bat um Hilfe. Während die Bewohnerin zurück ins Haus ging um zu telefonieren, setzte sich der 18-Jährige wieder in das bereits beschädigte Auto und fuhr weiter.

Gegen vier Uhr früh kam er in Schwaz erneut von der Straße ab. Sein Auto blieb unmittelbar am Abhang zum Bach stehen. In den Morgenstunden wurde der 18-Jährige schließlich von der Polizei ausgeforscht. Er wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus Schwaz gebracht.

Beschädigtes Auto nach Unfallfahrt in Schwaz
ZOOM.TIROL
Der 18-Jährige fuhr sein Auto fast in den Bach

Zeugenaufruf nach Unfall in Absam

Am Donnerstag um kurz nach 21.00 Uhr lenkte ein 70-jähriger Österreicher in Absam (Bezirk Innsbruck-Land) sein Auto auf einer Gemeindestraße in Fahrtrichtung Südosten. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden Fahrzeug seitlich zusammenstieß. Der Lenker, ein 19-jähriger Österreicher, wurde dabei verletzt und musste in das BKH nach Hall eingeliefert werden.

Der 70-jährige, bei dem ein Alkotest eine erhebliche Alkoholisierung ergab, verhielt sich während der Amtshandlung unkooperativ und aufbrausend, teilte die Polizei mit. Der Lenker eines grünen VW-Busses, der zum Zeitpunkt des Unfalls die Unfallstelle passierte und den Unfall gesehen hat, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Wattens in Verbindung setzen (Tel. 059133/7128).