Feuerwehrmänner stehen im Schneefall vor Lkw
ZOOM.Tirol
ZOOM.Tirol
Chronik

Bei Schneefall mit Lkw von B178 gestürzt

Ein Lkw-Fahrer ist in der Nacht auf Dienstag mit seinem Fahrzeug bei Scheffau (Bezirk Kufstein) bei dichtem Schneetreiben von der Loferer Straße (B178) abgekommen. Der Lkw durchbrach die Leitschiene und kam seitlich zu liegen. Der Lenker wurde im Führerhaus eingeklemmt.

Der 43-jährige Kroate fuhr am Montag gegen 23.15 Uhr mit seinem Sattelzugfahrzeug mit Sattelanhänger auf der Loferer Straße in Richtung St. Johann in Tirol. Zu diesem Zeitpunkt herrschten starkes Schneetreiben und winterliche Fahrbahnverhältnisse.

Aus bisher unbekannter Ursache durchbrach er bei Scheffau die Leitschiene, kam in weiterer Folge von der Fahrbahn ab und stürzte auf die angrenzende Abfahrtsstraße des Parkplatzes der Bergbahn Scheffau.

Fotostrecke mit 4 Bildern

Feuerwehrmänner stehen im Schneefall vor Lkw
ZOOM.Tirol
Feuerwehrmänner stehen im Schneefall vor Lkw
ZOOM.Tirol
Feuerwehrmänner stehen im Schneefall vor Lkw
ZOOM.Tirol
Feuerwehrmänner stehen im Schneefall vor Lkw
ZOOM.Tirol

Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt

Das Sattelkraftfahrzeug kam seitlich zu liegen. Der Lenker wurde im Führerhaus eingeklemmt und durch die Feuerwehr geborgen. Nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus St. Johann in Tirol eingeliefert. Am Fahrzeug, das im Lauf des Dienstags geborgen werden soll, entstand Totalschaden.