Notarzt-Jacke von hinten
APA/JAKOB GRUBER
APA/JAKOB GRUBER
Chronik

Mann nach Brand in Lermoos verstorben

Wie jetzt bekannt geworden ist, ist ein 73-jähriger Mann nach einem Brand in seiner Wohnung in Lermoos am Montag verstorben. Seine Betreuerin hatte noch versucht dem körperlich stark eingeschränkten Mann zu helfen. Doch die Verletzungen waren zu schwer.

Am Sonntagnachmittag entstand vermutlich wegen einer Zigarette ein Brand auf der Couch des 73-Jährigen. Die Kleidung des Mannes fing Feuer. Die Betreuerin, eine 63-Jährige, habe das Feuer rasch bemerkt und den Mann noch von der Couch gezogen und das Feuer gelöscht.

Schwere Verbrennungen

Der 73-Jährige wurde in die Klinik nach Innsbruck gebracht, wo er einen Tag später seinen Verletzungen, schweren Verbrennungen, erlag. Die Betreuerin erlitt ebenfalls starke Verbrennungen an beiden Händen, sie wurde vom ortsansässigen Arzt versorgt.