Auswertung eines Tests
APA/EXPA/Johann Groder
APA/EXPA/Johann Groder
Coronavirus

13.200 Anmeldungen für Antigen-Tests

Am 19. Dezember starten in Tirol die dauerhaften und kostenlosen Antigen-Tests. Knapp 24 Stunden nach Beginn der Anmeldung hatten sich 13.200 Personen registriert. Die Tests werden an 17 Standorten in ganz Tirol durchgeführt.

Mit 5.946 Anmeldungen wollen sich die meisten im Antigen-Screening-Zentrum Innsbruck in der Olympiahalle/Eishalle testen lassen. Dahinter folgen die Antigen-Screeningstraße Innsbruck-Alphotel (1.390 Anmeldungen) und die Antigen-Screeningstraßen in Kufstein (1.234 Anmeldungen) und Schwaz (1.007 Anmeldungen), dem Screening-Testbus in Telfs (586 Anmeldungen) und den Antigen-Screeningstraßen in Kitzbühel (576 Anmeldungen) und Imst (528 Anmeldungen).

Zeitlich wollen sich die meisten angemeldeten Personen insbesondere am 19.12. vormittags – dem frühestmöglichen Termin – und am 23.12. vor- und nachmittags sowie am 24.12. vormittags testen lassen.

Anmeldung online oder telefonisch möglich

Die Anmeldung ist einerseits online möglich, es besteht andererseits auch die Möglichkeit der telefonischen Anmeldung über die Gesundheitsberatung 1450.

Die Antigen-Testmöglichkeit gilt für Personen, die keine Symptome aufweisen, das sechste Lebensjahr vollendet haben und innerhalb der letzten drei Monate nicht positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Jene Personen, die Corona-Symptome aufweisen, sollen sich bei 1450 für einen PCR-Test melden.