Klinik Innsbruck
ORF
ORF
Gesundheit

Alle CoV-Tests negativ ausgefallen

Bei rund 100 auf Coronavirus getesteten Personen in Tirol ist das Ergebnis negativ ausgefallen. Zwölf Personen bleiben jedoch vorerst in Quarantäne. Das teilte LH Günther Platter (ÖVP) gegenüber dem ORF am frühen Mittwochabend mit.

Unter den 100 Getesteten waren jene 65 Menschen, die näheren Kontakt zu dem infizierten Paar aus Italien hatten. Dazu kamen noch mehrere Personen, die sich in den letzten Tagen bei den Gesundheitsbehörden meldeten, hieß es von Seiten des Landes.

Bei neun Menschen in Quarantäne handelt es sich um Mitarbeiter des Hotels, in dem die infizierte, 24-jährige Italienerin arbeitet. Drei Personen stammen aus dem persönlichen Umfeld der beiden Infizierten. Die Quarantäne bleibt aufrecht, bis die Inkubationszeit von zwei Wochen vorbei ist – mehr dazu in CoV: Zwölf Personen in Quarantäne.

Toter Lkw-Fahrer negativ auf Coronavirus getestet

Ein am Mittwoch in der Früh auf einem Firmengelände in Radfeld (Bezirk Kufstein) tot entdeckter Lkw-Fahrer aus Serbien wurde im Zuge einer sofort angeordneten Obduktion auch auf das Coronavirus getestet.

"Aufgrund der Tatsache, dass der Lkw-Fahrer bereits in den vergangenen Tagen über Unwohlsein und Fieber geklagt hatte und er in den letzten Wochen auch mehrmals in norditalienischen Gegenden wie etwa in der Region Lombardei unterwegs war, konnten wir vorerst nicht ausschließen, dass eine Coronaerkrankung vorlag“, berichtete Landessanitätsdirektor Franz Katzgraber. Auch in diesem Fall habe der Test ein negatives Ergebnis gehabt.

Sanitäter sitzen in Rettungsfahrzeug
ORF

Am Montag wurden in Innsbruck die beiden ersten Coronavirus-Fälle bekannt. Es handelt sich um ein Paar aus Italien, das sich seit Dienstagnachmittag in der Innsbrucker Klinik in Isolation befindet. Beide Infizierten sind mittlerweile fieberfrei – mehr dazu in Erster Coronavirus-Fall ist Paar aus Italien

Umfassende Information zum Thema Coronavirus

An der Innsbrucker Klinik wurde am Mittwoch die spezielle Coronavirus-Ambulanz geöffnet. Eine Gratis-Hotline des Landes bietet zudem Informationen rund um das Thema – mehr dazu in Land startet Hotline zu Coronavirus. Auch ORF.at hat eine Informationsseite eingerichtet – mehr dazu in Infopoint Coronavirus.