Johann Hörl
ORF
ORF
Stehaufmenschen

Johann Hörl – Glück doch noch gefunden

Bereits seine Kindheit war durch viel Arbeit und viele Schläge gekennzeichnet. Das Glück kommt erst später durch die Heirat mit seiner Brigitte. Doch dann sollte ein Schicksalsschlag auf den anderen folgen.

Johann Hörl wächst bei seinen Großeltern auf, doch sein Onkel lässt ihn von der Früh bis zum Abend hart arbeiten und schlägt ihn zudem regelmäßig. Erst als Jugendlicher kann er weg vom Bauernhof, baut sich eine eigene Existenz auf und heiratet.

Johann Hörl
ORF
Marianne Hengl, Johann Hörl und Rainer Perle

Sendungshinweis:

„Stehaufmenschen“
Sonntag, 7. März, 20.04 Uhr
in Radio Tirol

Dann schlägt aber das Schicksal erneut zu. Das erste Kind stirbt bei der Geburt. Das Paar ist am Boden zerstört, doch es erfängt sich wieder. Johann und Brigitte bekommen einen gesunden Sohn und danach noch eine Tochter. Es stellt sich allerdings bald heraus, dass sie mit einer schweren Behinderung auf die Welt gekommen ist. Dem nicht genug erkrankt dann auch noch Brigitte an Krebs und stirbt.

Wie der Scheffauer das alles verkraftet und trotzdem sein Glück gefunden hat, erzählt er in der Sendung „Stehaufmenschen“ mit Rainer Perle und Marianne Hengl.