Ausflug zur Rauthhütte bei Leutasch

Auf einer Schulter der Hohe Munde stehend, lockt die Rauthhütte im Winter zahlreiche Tourengeher, Rodler oder Schneeschuhgeher. Die Piste des ehemaligen Skigebietes wird vom Hüttenwirt präpariert und ist lawinensicher.

Charakter: einfache Skitour, teils steile Rodelbahn
Entfernung: Aufstieg 430 Hm, ca. 1 ¼ Std.
Ausgangspunkt: Leutasch, Ortsteil Moos, gebührenpflichtiger Parkplatz vom ehemaligen Mundelift ( € 2.-)
Kartenausschnitt:

JPG (871.7 kB)

In aussichtsreicher Lage logiert die Rauthhütte (1605 m) auf der Ostseite der Hohen Munde, gut 400 Höhenmeter über dem Seefelder Plateau. Bis 2003 war der Mundelift in Betrieb. Inzwischen ist der Lift abgebaut und es nützen unzählige Skitourengeher die ehemalige Skipiste als sichere Aufstiegsroute zur Rauthhütte. Der kurze, absolut lawinensichere Aufstieg, die schöne Aussicht und die beliebte Einkehr machen die Hütte zu einem wahren Magneten für Erholungssuchende. Zur Rauthhütte führt auch eine teils sehr steile Rodelbahn.

Tour auf die Rauthütte

Hubert Gogl

Der Parkplatz beim Ausgangspunkt

Zum Ausgangspunkt

Entweder von Telfs über die Buchener Höhe kommend, erreicht man den großen Langläuferparkplatz, bei dem man links abbiegt und weiter in den Ortsteil Moos fährt. Dort zweigt wiederum nach links die Zufahrtsstraße zum großen Parkplatz der Rauthhütte ab (Parkgebühr € 2.-, Automat wechselt nicht). Rodler folgen vom Parkplatz westwärts der ausgeschilderten Rodelbahn. Tourengeher steigen über die ehemalige, in manchen Abschnitten schon etwas zugewachsene Schneise der ehemaligen Skitpiste auf. Der Hüttenwirt präpariert die Route nach Neuschneefällen immer wieder.

Tour auf die Rauthütte

Hubert Gogl

Aufstieg in angenehmer Steilheit, die Hütte ist schon in Sichtweite

Sendungshinweis:

„Hallo Wochenende“, 21.12.2018

Der Aufstieg bis zur Hütte ist mit gut 400 Hm nicht besonders lang und hat in Summe eine angenehme, nicht zu flache Steigung. Die Sportlichkeit kommt so sicherlich nicht zu kurz. Nach ca. 1 ¼ Stunden wird die Rauthhütte erreicht. Der Ausblick über das Seefelder Plateau hinüber zum Wettersteingebirge im Norden und nach Osten zum Karwendel und hinunter ins Inntal begeistert. Beeindruckend ist aber auch der „Aufblick“ zur Hohen Munde.

Tour auf die Rauthütte

Hubert Gogl

Die Rauthhütte unter der Hohen Munde

Bei der Rauthhütte treffen auch die Rodler ein, die über die 3 km lange Bahn westlich der Skiroute aufsteigen. Die Rodelbahn ist im oberen Abschnitt überaus steil und ist bei fehlenden Schneewänden oder bei Vereisung nicht zu unterschätzen. Schneeschuhgeher folgen vom Parkplatz an der Spur südwärts durch das Rappental, um dann durch das Katzenloch in Richtung Buchener Höhe zu gehen und auf den Wanderweg, der von der Passhöhe kommt, zur Rauthhütte einzubiegen.

Tour auf die Rauthütte

Hubert Gogl

Prächtiger Ausblick in Richtung Arnspitzen und Unterleutasch

Schneelage Weihnachten 2018

Im Dezember hat die Rauthhütte 80 cm Neuschnee bekommen, am Parkplatz waren es 30 cm. Das drohende Weihnachtstauwetter sollte aufgrund der Höhenlage und des vorhandenen Schnees nicht übermäßigen „Schaden“ anrichten. Tourengeher sollten allerdings ältere Skier verwenden, denn einige Steinkontakte sind leider nicht auszuschließen.

Hubert Gogl wünscht einen schönen Weihnachtsausflug!

Rauthhütte hat täglich geöffnet, am Heilig Abend bis 17.00 Uhr.
Tel.: +43/664/2815611