Eugen Larcher zu Gast bei Sabine Wallner

Er hat ein ganzes Tal geprägt. 36 Jahre als Bürgermeister von Kaunertal. Bis heute als Geschäftsführer der Kaunertaler Gletscherbahnen GmbH. Als graue Eminenz, wie er über sich sagt: Eugen Larcher, Gletscherpionier zu Gast am Sonntag in Radio Tirol.

Manuel Felle und Sabine Wallner

ORF

Moderatorin Sabine Wallner

Sendungshinweis:
Radio Tirol Nahaufnahme,
9. Dezember 2018, 13.00 - 14.00 Uhr

Gerade ist er 80 geworden. In der Radio Tirol Nahaufnahme bei Sabine Wallner erzählt er darüber, wie´s zur Gletschererschließung und zur Panorama-Straße gekommen ist. Und wie aus dem Bauernbuben mit Kaufmannslehre ein erfolgreicher Hotelier und Gastronom geworden ist.

Berühren wird Eugen Larcher mit Erinnerungen an bis heute für ihn schmerzvolle Ereignisse, wie die Gasexplosion im Gletscherrestaurant im Jahr 1987. Und der tödliche Bergunfall seines Schwiegersohnes.

Langjährige Freundschaft mit Bundespräsidenten

Zu seinem 80er ist sogar Bundespräsident Alexander van der Bellen angereist – seit 1945, als die estnische Familie aus Wien nach Feichten geflüchtet ist, mit den Larchers freundschaftlich verbunden. Darüber erzählt Eugen Larcher. Und darüber, wie er als junger Bürgermeister Überzeugungsarbeit für die Gletschererschließung geleistet und Experten – damals noch in langen Fußmärschen – hinauf gelockt hat: Auf „seinen“ Gletscher, den er als nebenberuflicher Niederschlagsbeobachter wie seine Westentasche kennt.

Eugen Larcher

Privat

Wir erfahren, dass es in der Familie Larcher zu den sieben Wochentagen noch einen „Sumsti“ gab und einiges über den Alltag eines Schulbuben in den 40er-Jahren des vorigen Jahrhunderts. 80 Jahre Leben, harte Arbeit, das nötige Quentchen Glück und viel Zufriedenheit – ein „Macher“ mit einem weichen Herzen.