Wanderung auf die Walderalm

Eine leichte und beliebte Wanderung zu einer der schönst gelegenen Almen in Tirol. Schöne Ausblicke auf das Inntal, ins Karwendel, zu den Tuxer und Stubaier Alpen garnieren den Ausflug. Die Walderalm hat außerdem noch bis zum 18. November geöffnet.

Der Herbstausflug zur Walderalm ist derzeit überaus abwechslungsreich: Anfangs steigen Sie im herbstlichen Wald auf, die bunten Blätter der Laubbäume liegen am Boden und der Blick ist immer wieder frei auf das Inntal. Weiter oben erreichen Sie den freien Sattel mit der Walderalm, hinter der sich die verschneiten Karwendelgipfel aufbauen.

Wanderung bei fast jedem Wetter

Nach Süden zeigen sich die Tuxer und Stubaier Alpen ebenfalls schon winterlich, während südseitig die Sonne – falls das Wetter mitspielt – noch ein angenehmer Begleiter ist. Die Wanderung zur Walderalm lässt sich aber auch bei Schnee und nicht so optimalem Wetter jederzeit unternehmen und sie sind dabei mit Garantie nicht allein. Angenehm: Die Walderalm hat noch bis zum 18. November geöffnet (danach 2 Wochen geschlossen und dann wiederum den Winter über geöffnet).

Walderalm

Hubert Gogl

Walderkampspitze.

Charakter: leichte Wanderung auf breitem Weg
Entfernung: Aufstieg 630 Hm;
ca. 1 ½ Std., 5 km
Ausgangspunkt: Gnadenwald – Ortsteil St.Michael, Kreuzung in Richtung Fritzens.
Ausschnitt Kompasskarte:

BMP (2.4 MB)

Zum Startpunkt

Wanderer steigen im Regelfall nicht entlang der Mautstraße auf, sondern wählen den Waldaufstieg über den Gungglkopf. Sie fahren von Westen kommend nach Gnadenwald, passieren die Abzweigung der Mautstraße beim Speckbacherhof und fahren weiter Richtung Unterinntal. Sie erreichen den Weiler St.Michael, bleiben aber noch auf der Hauptstraße und kommen so zur Abzweigung in Richtung Fritzens, bzw. geradeaus in Richtung Terfens. Unmittelbar nach der Abzweigung in Richtung Terfens gibt es Gratis-Parkplätze (880 m) entlang der Straße. Sollten keine Parkplätze mehr frei sein, dann gibt es auch Parkmöglichkeiten am oberen Ende der Siedlung.

Walderalm

Hubert Gogl

Ausblick auf Innsbruck.

Herrlicher Ausblick

Gut beschildert führt nun ein sehr breiter Weg im Wald hinauf Richtung Walderalm. Immer wieder erfreuen die Ausblicke auf das Inntal, nach Süden und westwärts nach Innsbruck.

Sendungshinweis

„Tiroler Land - Starkes Land"
8.11.13

Oben zeigen sich indes die verschneiten Gipfel des Hundskopf und der Walderkampspitze. Gemütlich ansteigend gewinnen Sie an Höhe. Wer`s intensiver will, kann den breiten Weg auch immer wieder auf schmalem Steig sehr steil abkürzen. Im oberen Bereich, an der Waldgrenze treffen Sie auf den Forstweg, welcher von der Hinterhornalm (Mautstraße) kommt. Über selbigen geht’s jetzt hinüber zur Walderalm. Diese letzten Meter sind besonders beeindruckend, bringen sich doch mit jedem gewonnenen Meter die eindrucksvollen Karwendelgipfel (Hochglück, Lamsenspitze, Hochnissl, u.a.) immer mehr ins Bild, bis sie schließlich wie eine Kulisse hinter den Almgebäuden der Walderalm (1511 m) stehen.

Walderalm

Hubert Gogl

Blick auf die Tuxer Alpen.

Kontakt Walderalm: +43/5223 78359 oder +43/6763643202

Die Alm hat bis zum 18.November geöffnet und dann 2 Wochen lang geschlossen und anschließend den Winter über wiederum geöffnet.

Nach der Wanderung bestens bewirtet

Nach ca. 1 ½ Stunden Aufstieg über 630 Höhenmeter werden Sie auf der Walderalm bestens bewirtet und genießen die einmalige Lage der Alm im Sattel unterhalb des Hundskopfs. Mit den verschneiten Karwendelgipfeln im Rücken schweift Ihr Blick übers Inntal hinweg nach Süden zu den winterlich anmutenden Bergen der Tuxer und Stubaier Alpen. Der Rückweg führt entlang der Aufstiegsroute talwärts.

Walderalm

Hubert Gogl

Das Ziel die Walderalm in Gnadenwald.

Hubert Gogl wünscht Ihnen einen schönen Ausflug zur Walderalm!