Val di Fiemme: Platz 6 für Willi Denifl

Bei der Nordischen Ski-WM in Val di Fiemme hat sich der Salzburger Bernhard Gruber nur dem Deutschen Eric Frenzel geschlagen geben müssen. Der Stubaier Wilhelm Denifl erreichte mit Platz 6 das beste WM-Einzelresultat seiner Karriere.

Wilhelm Denifl  (links) gratuliert Bernhard Gruber

APA/Barbara Gindl

Wilhelm Denifl (links) gratuliert Bernhard Gruber

Bernhard Gruber belegte am Donnerstag im Bewerb von der Großschanze den zweiten Platz hinter dem Deutschen Eric Frenzel. Gruber - Sechster nach dem Springen - ließ mit einer entscheidenden Attacke am Schlussanstieg den Franzosen Jason Lamy Chappuis hinter sich.

Denifl auf Rang sechs

Wilhelm Denifl, der ebenfalls lange in der Verfolgergruppe mithalten konnte, musste im Schlussanstieg dem hohen Tempo Tribut zollen und belegte am Ende den sechsten Rang.

Christoph Bieler, nach dem Springen noch Zweiter, fiel im Langlauf auf den 16. Platz zurück. Mario Stecher, im Normalschanzenbewerb noch Vizeweltmeister, vergab bereits im Springen bei deutlich schlechteren Bedingungen als die Spitze alle Medaillenchancen und kam am Ende als 21. ins Ziel.

Link::