„Wasser marsch!“ mit alten Löschspritzen

Einen Blick hinter die Kulissen der Feuerwehr Innsbruck können Sie im Rahmen der ORF Radio Tirol Sommerfrische werfen. Die Besucher können selbst Hand anlegen und sich als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann versuchen.

Am Standort der ORF Sommerfrische vor der Innsbrucker Messe hatte von 1878 bis 1938 die vierte Kompanie Innsbruck (Kompanie „Kohlstatt“) ihren Wirkungsbereich.

Sendungshinweis:

Radio Tirol Sommerfrische, 8.8.12, 12.00-15.00 Uhr

Kennwort:

Feuerwehrschlauch

Die Besucher der ORF Sommerfrische sind aufgerufen, Fundstücke der Innsbrucker Feuerwehr aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg vorbei zubringen. Der Leiter des Innsbrucker Stadtarchivs wird Interessierten für Auskünfte und Fragen zur Verfügung stehen. Außerdem kann selbst Hand an die historischen Feuerwehrspritzen gelegt werden, um am eigenen Leib zu erfahren, was damalige Feuerwehrmänner geleistet haben. Dafür wird die Amraser Schloßspritze zur Verfügung gestellt.

Feuerwehrmesse Innsbruck

Landesfeuerwehrverband

Klein und Groß kann sich an den alten Löschspritzen versuchen

Für die kleinen Feuerwehrmänner und -frauen gibt es das Malheft „Hilfe, es brennt!“ und Bastelbögen.

Innsbrucker Kompanien

Die Innsbrucker Feuerwehr besteht heute aus der Berufsfeuerwehr, einer Betriebsfeuerwehr Flughafen und zehn Freiwilligen Feuerwehren der Innsbrucker Umlandgemeinden.

  • Freiwillige Feuerwehr Amras
  • Freiwillige Feuerwehr Arzl
  • Freiwillige Feuerwehr Hötting
  • Freiwillige Feuerwehr Hungerburg
  • Freiwillige Feuerwehr Igls
  • Freiwillige Feuerwehr Mühlau
  • Freiwillige Feuerwehr Neu-Arzl
  • Freiwillige Feuerwehr Reichenau
  • Freiwillige Feuerwehr Vill
  • Freiwillige Feuerwehr Wilten

Treffpunkt: Vorplatz Messe Neu um 12.00 Uhr

Link: