Radprofi nahm „versehentlich Speed“

Der für das Tirol Cycling Team fahrende Radprofi Blaz Furdi hat bei einer Dopingkontrolle eine positive A-Probe abgegeben. Der Slowene habe bei einer Party versehentlich Speed konsumiert. Er wurde von Team-Manager Thomas Pupp suspendiert.

Bei dem aktuellen Gesamt-Zweiten der Top.Rad.Liga wurde Amphetamin nachgewiesen. Team-Manager Thomas Pupp suspendierte 24-Jährigen wenige Wochen vor dem Saisonhöhepunkt, der in Innsbruck beginnenden Österreich-Rundfahrt.

Sendungshinweis:

„Radio Tirol am Nachmittag“,
11. 6. 2012

Speed und Alkohol konsumiert

Pupp erklärte in einer Aussendung am Montag, Furdi habe nach eigener Aussage Anfang Mai auf einer Rave-Party in Slowenien neben Alkohol unwissentlich auch Speed konsumiert. Einige Tage später wurde er nach einem Rennen positiv getestet.

„Ich verstehe nicht, wie man so deppert sein kann, eine hoffnungsvolle Radkarriere so fahrlässig aufs Spiel zu setzen und auch nicht an das ganze Team denkt“, sagte Pupp. „Was sich Furdi an einem rennfreien Wochenende geleistet hat, ist für uns nicht zu entschuldigen.“

Link: