Karikaturist Dietmar Kainrath gestorben

Der weit über die Tiroler Landesgrenzen hinaus bekannte Karikaturist Dietmar Kainrath ist tot. Der Innsbrucker Künstler verstand es mit viel Witz und schnörkelloser Federführung die Gesellschaft kritisch zu skizzieren.

Kainrath wurde 1942 in Innsbruck geboren und besuchte die Kunstgewerbeschule, um später als Grafiker tätig zu sein. Ende der 1970er Jahre machte er die Karikatur zu seinem Hauptberuf. Als Vorbilder dienten ihm dabei der rumänisch-amerikanische Zeichner und Karikaturist Saul Steinberg, der französische Grafiker und Schriftsteller Tomi Ungerer und Paul Flora.

Erste ORF Tirol Kulturhaus-Ausstellung

Die überhaupt erste Kulturhaus-Veranstaltung im ORF Landesstudio Tirol war eine Ausstellung von Dietmar Kainrath.

Bekanntheit erlangte Kainrath durch Ausstellungen in Österreich, Deutschland aber auch in den USA. Seine Karikaturen zu den Themen Tirol, Justiz, Politik, Sucht und Sport wurden in zahlreichen nationalen und internationalen Medien publiziert. Kainrath starb Sonntagnachmittag im Alter von 76 Jahren.

Dietmar Kainrath

ORF

Bild von Kainrath

ORF

Eines der Bilder, das Kainrath der Aktion „Licht ins Dunkel“ zur Verfügung gestellt hat.