Hoher päpstlicher Orden für Jos Pirkner

In Salzburg hat am Dienstag der Osttiroler Künstler Jos Pirkner den Silvesterorden des Papstes verliehen bekommen. Der 90-jährige Tristacher darf sich ab jetzt „Cavaliere di San Silvestro Papa“ nennen und freut sich sehr darüber.

Die feierliche Überreichung des Silvesterordens durch Erzbischof Franz Lackner fand im Kardinal-Schwarzenberg-Haus statt. Sie haben durch Ihre Werke der Botschaft des Evangeliums ein Gesicht gegeben“, sagte Diözesankonservator Roland Kerschbaum in seiner Laudatio. Aktuell unterstützt Pirkner das Projekt „Himmelsterrasse“ in der Salzburger Pfarre Mülln.

Pirkner erstaunt über Orden

Er freue sich über den Orden staune aber, dass die Kirche über seine Schaffen so genau Bescheid weiß, so der Künstler im ORF-Interview.

Vor allem in seiner Schaffensperiode in den Niederlanden und in Osttirol hat Jos Pirkner zahlreiche sakrale Werke geschaffen. Der 90igjährige Künstler bezeichnet sich selbst als sehr gläubig und betet auch, wie er im ORF-Interview betont. Weltweite Anerkennung erlangte Jos Pirkner durch seine „Bullen von Fuschl“.

Bullengruppe

ORF

Die Bullen von Fuschl

Link: