Lottensee/Wildmoossee – Mösern

Als sogenannte periodische Gewässer zeigen sich der Lotten- und der Wildmoossee nur alle Jahre. Heuer sind jedoch beide da. Gerade für Familien bietet sich so ein herrliches Ausflugsziel – schöne Wege führen zu den beiden idyllisch gelegenen Gewässern.

Wildmoossee-Ansicht

ORF/Gogl

Wildmoossee

Der Lotten- und der Wildmoossee sind heuer, so wie letztes Jahr da – zuvor haben sich die beiden Seen seit 2002 nicht mehr sehen lassen.

Charakter: einfache, familientaugliche Wanderung
Entfernung: Lottensee ca. 2 km, 1/2 Std.; weiter Wildmoossee ca. 2 km 1/2 Std.; bis zum Möserer See nochmals 3/4 Std. insgesamt ca. 2 Std., 10 km
Karte Kompass:

Ausschnitt Kompasskarte
GIF (146.3 kB)

Es müssen viele Faktoren zusammenspielen, damit sich die unterirdischen Felsklüfte mit Wasser füllen und schließlich der Grundwasserspiegel soweit ansteigt, dass auch die Wiesenmulden sich oberirdisch mit Wasser füllen und somit der Lotten- und Wildmoossee zu Tage treten. Solche Seen werden als periodische Gewässer/Seen bezeichnet. Der Lotten- und der Wildmoossee betten sich inmitten der Wälder zwischen Mösern und Seefeld und lassen sich problemlos auch mit Kindern von Mösern aus erwandern.

Pirschtsteig

ORF/Gogl

Am Pirschtsteig zum Lottensee

Sendungshinweis:

„Tirolerland - Starkes Land“,
19. 7. 2013

Sie starten die Wanderung zum Lotten- und Wildmoossee am besten in Mösern – Parkmöglichkeiten gibt es zum Beispiel mitten im Ort. Gut beschildert wandern Sie kurz in Richtung Möserer See biegen aber noch vor Erreichen des See auf den Pirschtsteig ein. In einer halben Stunde erreichen Sie so den Lottensee. Eine Liegewiese und eine Einkehr lassen dort beim Lottensee die Zeit im Nu verfliegen.

Lottensee-Familienidylle

ORF/Gogl

Familienidylle am Lottensee

Nur zwei Kilometer weiter erreichen Sie den zweiten periodischen See – den Wildmoosee. Auch hier gibt es eine Einkehrmöglichkeit. Der weitere Weg führt am besten auf der Forststraße zur Wildmoosalm und dann weiter im Uhrzeigersinn über den Blattsteig zum Möserersee.

Ferienheim Wildmoos

ORF/Gogl

Einkehrmöglichkeit am Wildmoossee

Alternativ können Sie auch vom Wildmoossee (1.319 m) am Steig zur Möserer Höhe (1.480 m) auf- und dann zum Möserer See absteigen.

Möserer See- Ansicht

ORF/Gogl

Möserer See

Im Gegensatz zu den beiden anderen Seen ist der Möserer See immer da – auch dort gibt es eine Einkehr. Schwimmen ist auch dort natürlich erlaubt, bevor Sie in wenigen Minuten wieder nach Mösern zurückkehren.

Hubert Gogl wünscht einen schönen Ausflug!