Mit Erhard Berger ins ewige Eis

Begleiten Sie Erhard Berger bei der Erkundung des Kaunertaler Gletschers, am 29. Juli 2017 beim ORF Tirol Ausflugstag. Erlangen Sie einen Einblick in eine faszinierende Bergwelt, die über Millionen Jahre vom Gletschereis geprägt wurde und deren Naturschauspiele.

Gewinnen Sie die Teilnahme für zwei Personen beim ORF Tirol Ausflugstag mit Erhard Berger am 29. Juli 2017. Die Expertinnen Andrea Fischer, Glaziologin an der UNI IBK und Lisi Falkeis, Mitarbeiterin des Naturpark Kaunergrat begleiten Sie auf der Fahrt in das ewige Eis.

Beantworten Sie die Gewinnspielfrage:
Wie hoch liegt die Gipfelplattform „3-Länderblick“ am Kaunertaler Gletscher?

Sie erhalten: Audioguide, Prospektmaterial, Essensgutscheine und Gutscheine für eine Gondelfahrt mit der Karlesjochbahn.

Hinweis

Der ORF Tirol Ausflugstag startet bei der Mautstelle Feichten. Die Anfahrt bis dahin ist mit dem eigenen PKW und auf eigene Kosten zu machen!

Programm

9.00 Uhr Treffpunkt bei Mautsstelle Feichten, von dort geht es mit Bus weiter.
12.30 Uhr Wir laden Sie ein ins Gletscherrestaurant zum Plentenknödel-Essen (Getränke bitte selbst zahlen)– Erzählen über Kulinarik-Sommer im Juli und August.
13.30 Uhr Mit der Gondel der Karlesjochbahn geht es auf den 3-Länderblick: barrierefrei bis auf 3.108 m; mit einem Bein in Italien und einem Bein in Österreich stehen, Bergpanorama auf Ortler, Bernina-Gruppe, ...
15.00 Uhr Rückfahrt vom Gletscherrestaurant zur Mautstelle (Ankunft im Tal: ca. 15.30 Uhr)

Kaunertal Paar Sonne Gletscher

Daniel Zangerl

Bei strahlendem Sonnenschein blickt ein Paar in Richtung Gletscher

Wandern unlimited

Das Kaunertal ist für seine Vielfalt an Bergerlebnissen bekannt: seien es familientaugliche Wanderungen zu Wasserfällen und Gebirgsseen, romantische Spaziergänge zu Hütten und Almen, Panorama-Höhenwanderungen unterhalb der Schneegrenze, Klettertouren im Fernergarten oder Gipfelbesteigungen im Königreich der Dreitausender. Für alle, die ohne jede Anstrengung hoch hinaus wollen, gibt es die Karlesjochbahn, deren Bergstation auf 3.108 m liegt.

100 Jahre altes Eis

In der Nähe des Gletscherrestaurants erkunden wir die begehbare Gletscherspalte. 100 Jahre altes Eis - das können Besucher am unteren Ende des Weißseeferners in der Nähe des Gletscherparkplatzes besichtigen. Man erfährt Interessantes zum Thema Gletscher: von der Entstehung bis zum Abschmelzen der Gletscher (gutes Schuhwerk und Sonnenschutz notwendig!). Die Führung dauert ca. 40 Minuten.

Die Fahrt zum Gletscherrestaurant „Weißsee“

1.500 Höhenmeter und 29 Kehren auf 26 km: Eine Fahrt auf der Kaunertaler Gletscherstraße erschließt alle Vegetationsstufen der Alpen Höhenmeter für Höhenmeter verändert sich die Landschaft – von der grünen Almwiese über Zirbenwälder, Gebirgsseen und Wasserfälle hin zu kargen Moränen-Hängen und dem nackten Gletschereis. Was hier auf sehr kurzer Distanz erlebt wird, kann man sonst nur auf einer Reise von Nord-Deutschland bis nach Grönland erfahren.

Kaunertal Gletscherstraße Motorrad

Daniel Zangerl

Ein Motorrad fährt über die einsame Gletscherstraße

Kulinarische Genussreise

Die Kaunertaler Gletscherstraße bietet auf ihrer Fahrt vom Tal bis an den Rand des ewigen Eises auch zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, die regionale Schmankerl anbieten – von urig bis klassisch-modern.

Barrierefrei bis 3.108m

Unbeschwertes Urlaubsvergnügen und Erholung in der Natur sind im Kaunertal auch für Personen mit Handicap möglich: Auf dem Kaunertaler Gletscher herrscht Barrierefreiheit vom Talboden auf 1.270 m bis hinauf auf 3.108 m.

Sport, Spaß und Abenteuer am Sommerberg Fendels

Rodeln im Sommer? Mit den Mountaincarts, einer Mischung aus Gokart und Rodel, am Sommerberg Fendels gar kein Problem. Die Flitzer bieten Action abseits von einer vordefinierten Sommerrodelbahn. Auf der 4,5 km langen Strecke können die Gäste auf einer Naturstraße durch Wald und Wiesen bis zur Talstation der Sattelbodenbahn fahren.

Link: