David Gleirscher bei Rainer Perle

Jeder will sie momentan funkeln sehen - die olympische Goldmedaille und die Bronzene, die unser Tiroler Rodler David Gleirscher von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang mitgebracht hat. Bewundern und anfassen darf das Edelmetall am Sonntag auch Rainer Perle.

Einen riesigen Rummel gibt es momentan um den Stubaitaler, mit zahlreichen Empfängen und Presseterminen und David Gleirscher genießt es, denn normalerweise gibt es um die Rodler nicht so viel Trubel wie etwa bei den Skifahrern und Skispringern.

David Gleirscher mir Rainer Perle

ORF

Rainer Perle und David Gleirscher

David Gleirscher wird in der Radio Tirol Nahaufnahme erzählen, wie wichtig Olympische Spiele für einen Rennrodler sind, wie er sich auf das alles entscheidende Rennen in Pyeongchang programmiert hat und mit der Nervosität umgegangen ist.

Sendungshinwei:

„Nahaufnahme“; 4.3.2018
13.00 - 14.00 Uhr in Radio Tirol.

Natürlich werden wir den Rodler aus Neustift im Stubaital auch privat näher kennen lernen. Das Rodeln liegt bei ihm in den Genen, hat doch Papa Gerhard Gleirscher drei WM-Medaillen zuhause liegen. Kamen somit David und sein Bruder Nico gar nicht ums Rodeln herum? Wie ist das für eine Mutter, wenn die Buben in den Eiskanal wollen, um dort mit 130 km/h runterzurasen? Und wie geht der Olympiasieger selbst mit seiner Rolle als frischgebackener Papa um? Hat er doch seit acht Monaten einen kleinen Sohn und damit auch viel Verantwortung. Drängt sich da plötzlich Vorsicht in die Rennfahrer-Mentalität?