Olympioniken kommen bei Rainer Perle zu Wort

Ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang steht am Sonntag auch die Radio Tirol Nahaufnahme. Rainer Perle lässt olympische Goldmedaillen-Gewinner zu Wort kommen, die ihn in den letzten Jahren in der Radio Tirol Nahaufnahme besucht haben.

Sie mussten sich nicht mit dem olympischen Gedanken „dabei sein ist alles“ begnügen. Sie alle konnten als strahlende Sieger, mit einer Goldmedaille um den Hals baumelnd, von Olympia nach Hause fahren – und alle waren sie danach auch Gast bei Rainer Perle in der Radio Tirol Nahaufnahme:

Stefan Eberharter

musste nach seinen zwei Weltmeistertiteln in Saalbach 11 Jahre lang warten, bis er sich auch Olympiasieger nennen durfte. Dazwischen lagen viele schwere Jahre mit zahlreichen Verletzungen, sodass Eberharter sogar aus dem Weltcup-Kader des ÖSV rausflog. Doch aufgeben kam für ihn nie in Frage und vielleicht ist es gerade dieser Kampfgeist, der Olympiasieger auszeichnet.

Ernst Vettori

ist der ÖSV-Sportdirektor der Skispringer und Kombinierer und auch Olympiasieger. Die meisten Weltcupsiege und Medaillen hatte er noch mit dem klassischen Parallelstil errungen. Doch Anfang der 1990er Jahre kam der Umstieg auf den V-Stil und während damals viele Springer daran verzweifelten, war es für Ernst Vettori das Fundament zu seiner olympischen Goldmedaille.

Toni Innauer

Als er Trainer war, gewannen seine Skispringer unzählige olympische Medaillen. Als Aktiver gewann er 1980 in Lake Placid eine olympische Goldmedaille auf der Normalschanze. Vier Jahre vorher wurde ihm in Innsbruck die olympische Silbermedaille umgehängt, was für den 17jährigen Innauer eine riesige Enttäuschung war.

Sigrid Wolf

war die erste Olympiasiegerin in der Alpinen Ski-Disziplin „Super G“. Damit hat sich die Lechtalerin in die olympischen Geschichtsbücher eingetragen. Diese Goldmedaille 1988 in Calgary wirkt auch 30 Jahre später immer noch nach. Immer wenn es Olympische Spiele gibt, dann wird auch die Fanpost wieder mehr.

Gregor Schlierenzauer

ist mit 53 Weltcupsiegen einsamer Rekordhalter, ist Skisprung-Weltmeister, Skiflugweltmeister und hat auch vier olympische Medaillen zuhause. Die olympische Goldmedaille hat er allerdings nicht im Einzelwettbewerb, sondern 2010 in Vancouver mit der Mannschaft geholt - und trotzdem: er hat die Siegerehrung in vollen Zügen genossen.

Sendungshinweis:

„Radio Tirol Nahaufnahme“; 11.2.2018;
13-14 Uhr in Radio Tirol.

David Kreiner

war als Aktiver ein richtiger Team-Spezialist. Egal, ob bei Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen, seine Medaillen hat er ausschließlich mit dem Team geholt, darunter auch die Goldene bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver. Er wusste diese immer sehr zu schätzen, auch weil der Nordische Kombinierer als junger Athlet nur knapp einem Leben im Rollstuhl entging.

Felix Gottwald

ist der erfolgreichste österreichische Olympionike aller Zeiten. Der Nordische Kombinierer hat drei Bronzene, eine Silberne und drei Goldene zuhause hängen. Mit der Teilnahme an insgesamt fünf olympischen Winterspielen wurde er zum erfolgreichsten Sportler der österreichischen Olympia-Geschichte. Felix Gottwald haben immer seine Aufholjagden auf der Loipe und seine extreme mentale Stärke ausgezeichnet.