Katinka in „Tirol am Beat“

Flimmernde Gitarren, treibender Beat und eine Stimme, die auch Nina Hagen eine Gänsehaut aufzieht: Katinka sind zurück und spielen mit ihren Fans „Russisches Roulette.“ In „Tirol am Beat“ stellen sie ihre neue EP vor.

„Der Sinn im Unsinn“ heißt die neue EP, die diese Woche erschienen ist. Die Single „Russisches Roulette“ hat schon gezeigt, wohin der Weg geht: Rock / Funk / Psychedelic. Oder so. So genau lässt sich das nicht definieren. Und das ist auch gut so. Sinn im Unsinn? Vielleicht.

Katinka

privat

Katinka-Gitarrist Raphael Neikes (links im Bild) beim Interview mit Radio-Tirol Moderator Timo Abel.

Katinka

Simon Hegenberg

Katinka

Sendungshinweis

"Tirol am Beat, 12.10., 19.00 Uhr

„Es geht auch viel um Realität und die Wahrnehmung eines Menschen, eines Individuums“ erklärt Katinka – Gitarrist Raphael Neikes aus Axams den Albumtitel.

Der Sinn im Unsinn

Die Urbesetzung der Band hat sich beim Studium an der Popakademie in Mannheim kennen gelernt. Kann man lernen, im Rock- oder Popbusiness erfolgreich zu sein? Welche Tipps geben Katinka angehenden Bands? Braucht’s noch CDs oder physische Tonträger in Zeiten des Musikstreamings und wie wirkt sich das auf die eigene Motivation aus, wenn Studienkolleginnen auf einmal in den Charts laufen? Das erzählen Katinka in „Tirol am Beat“.

Link: