Boeuf Bourguignon

Heute steht Boeuf Bourguignon, auch bekannt als Rindfleisch und Burgunderwein, am Menü. Das Rezept dazu ist von Metzgermeister Martin Fritz aus Zirl. Die Zutaten sind für etwa sechs Personen ausgelegt.

Zutaten

1,5 kg Rindfleisch zum Schmoren (in Würfel geschnitten)
1 Zwiebel
200 g Speck
2 Karotten
200 g Champignons
1 Fl. Rotwein
2 EL Mehl
Kräuter (z.B Thymian, Rosmarin, Nelke)
1 St. Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
1 EL Öl
Gepresster Knoblauch
Tomatenmark

Zubereitung

Das Fleisch mit Zwiebel und ein wenig Speck einige Minuten unter ständigem Rühren anbraten, anschließend mit einem Esslöffel Mehl bestäuben, verrühren und mit einem guten kräftigen Rotwein und etwas Suppe ablöschen. Danach kommt noch Salz, Lorbeer, gepresster Knoblauch, etwas Tomatenmark, Kräuter (z.B Thymian, Rosmarin, ev. etwas Nelke wer mag) hinzu. Das Ganze lässt man dann gute 2,5 – 3 Stunden bei kleiner Hitze ganz langsam vor sich hin schmoren. Etwa eine halbe Stunde vor Schluss werden dann die geschnittenen Karottenscheiben und frische Champignons hinein gegeben.
Man kann das Fleisch zwischendurch probieren, ob es schon auf der Zunge zergeht bzw. sich mit der Gabel zerdrücken lässt.

Sendungshinweis:

„Radio Tirol am Vormittag“; 21.9.2017

Tipp

Beim Fleisch lässt man sich am besten vom Metzger einen Wadschinken oder Zapfen in größere Würfel schneiden. Die Garzeit hängt von der Größe der Fleischstücke ab. Zur Überprüfung der Garzeit, stechen Sie mit einer Messerspitze in das Fleisch ein.

Gutes Gelingen wünscht Martin Fritz