Roastbeef mit Kräuterkruste

Heute stellen wir ein Roastbeef mit Kräuterkruste her. Das Rezept dazu ist von Metzger Walter Fritz aus Natters. Die Zutaten sind für etwa zehn Personen ausgelegt.

Zutaten

2 kg Beiried ohne Fett und Sehne
1-2 Bund Petersilie
ca. 6 Stk Stangensellarieblätter
1 Bund Basilikum
1 TL Majoran
1 TL Thymian
1 TL gemahlenen schwarzen Pfeffer
2 TL Meersalz – am besten Fleur de Sel
Ca. 12 EL Olivenöl

Zubereitung

Alle Kräuter fein hacken, dann alle Zutaten mit dem Öl vermischen, sodass eine Paste entsteht – ev. mehr Öl verwenden! (Die Kräuter können auch anders gewählt werden)
Fleisch mit Käuterpaste rundherum einreiben, den Großteil der Paste als Art „Kruste“ (wird nicht hart!!) auf die Oberseite des Fleisches geben.

Sendungshinweis:

„Radio Tirol am Vormittag“; 7.9.2017

Rohr mit Ober- und Unterhitze auf 200 Grad vorheizen. Das Fleisch in einem Bräter ca. 55 min. braten, bis zur Kerntemperatur von ca. 58 – 60 Grad. Dann Rohr ausschalten und das Fleisch ca. 10 min. rasten lassen. In Scheiben schneiden und mit dem entstandenen Natursaft servieren.

Beilage: Kartoffelwedges

Alternativ kann statt Beiried Kalbsrücken verwendet werden – Achtung reduzierte Bratzeit!

Gutes Gelingen wünscht Walter Fritz