22.8.: Almsennerei Tauer - Tauernhaus Matrei

Seit über zwei Jahrhunderten hat die Almwirtschaft im Gschlöss- und Tauerntal gute Tradition. Die Besichtigung der Sennerei ist ein Erlebnis, das die Besucher der Radio Tirol Sommerfrische nicht so schnell vergessen werden.

Sendungshinweis

„ORF Radio Tirol Sommerfrische“, 22.8.2017, 12.00 - 15.00 Uhr
Sommerfrische Übersicht

Treffpunkt:
12.00 Uhr - Almsennerei Tauer

Bereits in den 1920er Jahren wurde die Milch direkt in der Sennerei hinter dem Matreier Tauernhaus verarbeitet. Im Jahr 2016 haben rund 40 Milchbauern aus dem Gschlösstal eine Genossenschaft gegründet und das historische Steingebäude revitalisiert. Ausgestattet mit modernster Sennereitechnik werden hier seit Juni 2017 aus tagesfrischer Almmilch Bergkäse, Schnittkäse, Graukäse und Butter produziert. Im Verkaufsraum im 1. Stock kann man den Sennern über die Schulter schauen und die verschiedenen Käsespezialitäten verkosten.

Almsennerei Tauer

Almsennerei Tauer

Genussgipfel aus dem Gschlösstal

Der Graukäse „Wildenkogel“ ist eine Osttiroler Spezialität – sein geringer Fettgehalt von nur 2% F.i.T. und der würzig-säuerliche Geschmack machen ihn zu einem leichten Genuss. Der Schnittkäse „Tauernkogel“ punktet durch seinen milden Geschmack und ist ein hervorragender Jausen-Begleiter. Die „Gschlösstaler“ Almbutter- natur und die „Salzboden“- Almbutter - gesalzen, werden aus frischem Sauerrahm hergestellt. Das Premiumprodukt ist der Almkäse „Rainerhorn“. Je nachdem, ob drei, sechs oder zwölf Monate im Stollen gereift, reicht sein Geschmack von mild bis würzig. So wie das Rainerhorn auf 3.559m Seehöhe, verspricht der Almkäse ein geschmackliches Gipfelerlebnis.

Almsennerei Tauer

Almsennerei Tauer

Auf den Spuren der Sennerei

Abgerundet wird das kulinarische Angebot durch den Rundweg Almsennerei Tauer. Ausgehend vom Almdorf beim Tauernhaus bietet er Einblicke in die Osttiroler Berglandwirtschaft. Alle Stationen sind mit Info-Tafeln ausgestattet, im Zuge der Sommerfrische gibt es Führungen.

Links: