Nahaufnahme mit Luis Stefan Stecher

Mit seinen „Korrnrliadrn“ hat er die Mundart des Vinschgaus zum lyrischen Instrument geadelt, mit seinen phantastischen Bildern hat er dem dichterischen Realismus malend ein Denkmal gesetzt: Luis Stefan Stecher ist wohl der berühmteste „Malerpoet“ Südtirols.

Sendungshinweis:
Nahaufnahme, 5.6.2017
13.00 Uhr - ORF Radio Tirol

Am 7. Juni feiert der gebürtige Vinschger seinen 80. Geburtstag. In der „Radio Tirol Nahaufnahme“ bei Patrick Rina lernen Sie den Feingeist am Pfingstmontag näher kennen.
Stecher spricht über sein faszinierendes Kunstschaffen an der Scharnierstelle zwischen Literatur und Malerei, zwischen Traum und Wirklichkeit, zwischen geistiger Dichter und luftiger Symbolik.

Stefan Stecher

ORF

Patrick Rina zu Besuch bei Stefan Stecher

Mit den Hörerinnen und Hörern von Radio Tirol spaziert er durch seine jüngste Ausstellung, die farbenreiche Bilder umfasst und nach dem Rauch unzähliger Toscanello-Zigarren duftet (Stechers geliebtes Laster). Als besonderes Zuckerl der Sendung sei das Vorlesen eines neuen Sonetts des Dichters genannt. Mit „Blättert der Wind im Stundenbuch“ legt der bald 80-Jährige ein zeitgenössisches Stundenbuch vor, dessen Sonette spielerisch große Fragen an das Leben stellen.

Es geht um das Altern und die Lust am Sehen, um die Spannung zwischen Althergebrachtem und Neuem, um den Spagat zwischen Ratio und Emotio.

Link: