Tirol am Beat: Dreampop mit “lilla”

„lilla“ verzaubern mit zarten, melancholischen Popsongs und haben soeben ihre erste EP „Leaving Isolation“ eingespielt. Wie „lilla“ klingen, können Sie diese Woche bei Klaus Horst in „Tirol am Beat“ hören.

Lisa Prantl aus Vomp hat früher in einer klavierlastigen Folkband gesungen, Jakob Schuierer aus Fulpmes liebt eher rauere Posthardcore-Gitarrenriffs und Markus Rappold aus Jenbach hat Jazz-Schlagzeug studiert. Inzwischen leben alle drei in Innsbruck und seit etwa einem Jahr vereinen sich ihre Talente im Dreampop-Trio „lilla“. Der Bandname stammt aus dem schwedischen, heißt soviel wie „klein“ und hat rein gar nichts mit der Farbe zu tun.

lilla

Natálja Zajacik

Jakob, Lisa, Markus

Sendungshinweis:
„Tirol am Beat“, 1.6.2017, 19.00 Uhr
Wiederholung: 4.6.2017, 18.00 Uhr
und als Podcast

Schwebende Gitarren, Drums und elektronische Sounds bilden das Klangfundament, darüber legt sich eine markante Stimme, die sich darin doch wie selbstverständlich einbettet. Die Liedtexte berühren dazu durch die Direktheit, in der diffuse Emotionen vermittelt werden. Seit September 2016 bestreitet das Innsbrucker Trio gemeinsam Konzerte, bei denen es vor allem durch eigenständigen Sound sowie Authentizität zu überzeugen weiß.

lilla

Daniela Gugler

Lisa, Jakob, Markus

„Tirol am Beat“ wird wöchentlich am Donnerstag von 19.00 bis 20.00 Uhr mit Wiederholung am Sonntag von 18.00 bis 19.00 Uhr in ORF-Radio Tirol gesendet und ist Forum und Anlaufstelle für alle Tiroler Musikerinnen und Musiker abseits von Volks- und Blasmusik, ein Magazin für Tiroler Rock, Pop, Blues, Jazz, Liedermacher etc….