Nahaufnahme mit Robert Moser

Er hat sich schon einige Lebensträume erfüllt, der Präsident des Roten Kreuzes Tirol, Robert Moser. In der Radio Tirol Nahaufnahme bei Sabine Wallner begegnen Sie einem Menschenfreund, der als Bänker viel von Geld, mindestens genauso viel aber von der seelischen Balance versteht.

Während seiner Bankkarriere hat er seinen Doktor in Wirtschaftswissenschaften gemacht, er hat eine Ausbildung zum Landwirt absolviert und später Psychologie studiert, um Psychotherapeut zu werden. Das ist Robert Moser seit heuer.

Sabine Wallner

ORF

Moderatorin Sabine Wallner

Sendungshinweis:
Nahaufnahme, 28.5.2017

Nach der HAK-Matura in Lienz ist Robert Moser gleich Vater geworden und in die Bank gegangen. Mit einer beachtlichen Karriere bis zum Vorstand. Mit den Jahren wurde sein Plan, mit 60 Psychotherapeut zu sein, immer dringlicher und konkreter. Seinen Master hat er inzwischen.

Ehrenamtliche Positionen

Einen Zwischenstopp in der Bankwelt hat es davor aber doch noch gegeben für den gebürtigen Osttiroler, der in Kirchberg lebt. Robert Moser war kurz Vorstand der Bank für Gemeinwohl – einer Genossenschaftsbank, die heuer noch starten möchte: Mit dem Fokus auf günstige Kredite für Projekte, die auch für das Allgemeinwohl etwas tun. Ohne Spekulationen, ohne enorme Manager-Gehälter, mit kleinen Renditen aber demokratischer Mitbestimmung für alle GenossenschafterInnen. Diese Bank unterstützt er heute noch als ehrenamtlicher Referent.

Robert Moser

Privat

Ein Ehrenamt hat er auch als Präsident des Roten Kreuzes in Tirol. Mit einem Herzens-Projekt: Die psychologische Betreuung von PsychiatriepatientInnen nach einem Klinikaufenthalt zu verbessern.

Lebenstraum erfüllt

Heuer wird Robert Moser 60, seit Februar hat er die Zulassung, als Psychotherapeut und Unternehmensberater zu arbeiten. Viele Lebensstationen, viele Themen für die Radio Tirol Nahaufnahme mit Robert Moser und Sabine Wallner.