Telfs – Alplhütte – Wildermieming – Telfs

Einen großen Klassiker in einer großen Runde erkunden: Zum Alplhaus (1504 m) mit Start bereits in Telfs und dann über den Ochsenbründlsteig nach Wildermieming herunter und wieder zurück nach Telfs. Das ergibt eine fünfstündige Rundtour mit vielfältigen Eindrücken.

Wer es kürzer möchte, kann von Wildermieming oder vom Strassberghaus aufsteigen.

Rundtour Alplhütte

Hubert Gogl

Der Telfer Hausberg – die Hohe Munde als „Begleiterin“

Charakter: sehr lange, technisch aber leichte Rundtour
Entfernung: Gehzeit ca. 5 ½ Stunden, 900 Hm ↑↓, 15 km
Ausgangspunkt: Telfs, Ortsteil Lumma oder Südtiroler Siedlung
Kartenausschnitt:

JPG (693.2 kB)

Die Alplhütte (= Alplhaus, 1504 m) ist für die Wanderer im Großraum Telfs die erste Adresse für einen relativ kurzen und angenehmen Ausflug. Alternativ lässt sich die Wanderung mit Start in Telfs auf ein schönees Ganztagesunternehmen ausbauen. Leider ist dabei der erste Teil des Steiges kaum, bzw. überhaupt nicht ausgeschildert.

Zum Ausgangspunkt

Sie fahren in Telfs Richtung Mieming. Nachdem die Straße oberhalb vom Kreisverkehr einen scharfen Knick nach links macht, ist rechts der Ortsteil Lumma. Unmittelbar vor der Bushaltestelle Lumma fährt man in den Ortsteil bis ganz nach oben (685 m). Dabei stößt man an einer Kreuzung auf die Wegweiser „Klammsteig, Strassberghaus, Zimmerberg, Gerhardhof“, nur fehlen an dieser Stelle die Parkmöglichkeiten. Zum Parken fährt man zunächst rechts in die Südtiroler Siedlung wo Parkmöglichkeiten entlang der Straße zu finden sind (trotz momentaner Bauarbeiten, April 2017).

Rundtour Alplhütte

Hubert Gogl

Einkehr Strassberghaus (1191 m)

Man kehrt zu den Wegweisern zurück und folgt diesen 200 m nordwärts auf der asphaltierten Strasse. Nun zweigen links zwei Forststraßen ab und gerade aus führt ein Steig neben dem Griesbach weiter. Gerade aus wäre der leider seit längerer Zeit gesperrte Klammsteig in Richtung Strassberghaus. Man nimmt also links den oberen Forstweg (Gerhardhof, Strassberg) und folgt diesem abermals ca. 200 m und biegt dann bei erster Gelegenheit ohne jegliche Wegweiser auf einen Forstweg ein. Nun ist der Weg klar vorgegeben. Zuerst noch auf dem Forstweg, dann auf einem schmalen Waldsteig geht’s im so genannten Zimmerberg, stets am Rücken zur Zimmerbergschlucht bergwärts. Hier erfreuen schöne und ungewohnte Ausblicke auf Telfs: Der Ort scheint vom Griesbach, vom Ende der Schlucht ausgehend hinaus zu wachsen. Oben zeigt sich als ständiger Begleiter der Telfer Hausberg – die Hohe Munde.

Rundtour Alplhütte

Hubert Gogl

Das Steirne Meer – das eindrucksvolle Zeugnis vom Felssturz 2012

Sendungshinweis:

„Hallo Wochenende“; 28.4.2017

Der Steig mündet knapp vor dem Strassberghaus (1191 m) auf die Forststraße, die von Wildermieming kommt, ein. Wenig später ist die Lichtung mit dem Strassberghaus erreicht (ab Telfs 1 ½ Stunden). Der flache Talboden mit dem lockeren Baumbestand ist die „Heimat“ der beliebten Einkehr. Sanft ansteigend geht’s nun am Forstweg bergwärts in Richtung Westen. Sie wählen dann am besten den Alplbachsteig – ein schmaler Steig abseits des Fahrweges stets dem Alplbach entlang. Dabei geht’s durch „Steinerne Meer“. Plötzlich tauchen zum teils große Felsbrocken und Steine auf, die vom großen Felssturz im Jahr 2012 herrühren. Damals haben sich Felsmassen an der „Toten Wand“ (südlicher Teil der Hohen Wand) gelöst und sind als Mischung von Fels und Schnee ca. 1,5 km entlang des Alplbaches herausgedonnert. Die 300 m hohe Abbruchstelle ist immer noch bestens zu sehen.

Alplhütte

Hubert Gogl

Alplhütte – 1504 m

Inmitten durch die beeindruckende Geröllwüste schlängelt sich nun der Steig der Hütte entgegen. Das letzte Stück des Weges verlässt dabei wieder den Graben und man erreicht am Rücken die Alplhütte (1504 m; ab Strassberghaus 1 Std., 320 Hm). Nach der Einkehr in der beliebten Hütte geht’s am bekannten Weg zurück zum Alplbach. Ohne abzusteigen, wird der Graben beim kleinen Kraftwerksgebäude gequert und folgt dem Weg in Richtung Wildermieming. Damit ist man schon am Ochsenbründlsteig, der durch die Südseite des so genannten Vorberg aufs Mieminger Plateau zieht.

Rundtour Alplhütte

Hubert Gogl

Am Ochsenbründlsteig aufs Mieminger Plateau hinunter

Vom Parkplatz (für Wanderer, die über den Ochsenbründlsteig zur Alplhütte gehen) bei einem kleinen Schotterwerk folgen Sie dem Fahrweg in Richtung Wildermieming. Beim großen Wegkreuz noch vor dem Ort wenden Sie sich am Wiesenweg wieder ostwärts dem Gerhardhof (ehemals ein Gasthaus) entgegen. Durch Wälder geht’s nun auf Forstwegen nach Telfs (ab Alplhütte ca. 2 ½ Stunden, insgesamt ca. 5 ½ Stunden, 900 Hm ↑↓, 15 km).

Eine wunderschöne und lange Wanderung schließt sich damit wieder am Ausgangspunkt. Wem die große Runde zuviel des Guten ist, kann alternativ von Wildermieming (Parkplatz oberhalb vom Ort) am Ochsenbründlsteig zur Alplhütte aufsteigen und über das Strassberghaus zurück (insgesamt ca. 3 ½ Stunden, 550 Hm ↑↓, 10 km). Eine weitere Alternative ist der Aufstieg vom Strassbergschranken (Anfahrt von Telfs nach Lehen und weiter Richtung Strassberghaus) zur Alplhütte (insgesamt ca. 2 Std. , 325 Hm ↑↓, 6 km).

Hubert Gogl wünscht einen schönen Ausflug zur Alplhütte!

Alplhütte und Strassberghaus ab Mai bis Anfang November täglich geöffnet.

Link: