Barbian – Wasserfälle und Dreikirchen

Hoch überm Eisacktal, etwas südlich von Klausen liegt Barbian. Der kleine Ort begeistert nicht nur mit herrlichen Ausblicken übers Eisacktal hinweg zum Schlern, sondern auch mit seinen eindrucksvollen Wasserfällen und dem besonderen Weiler Dreikirchen.

Im Weiler Dreikirchen stehen drei kleine gotische Kirchen eng aneinander gebaut.

Wanderung zu den Wasserfällen Barbian

Hubert Gogl

Bad Dreikirchen (1.120 m)

Charakter: einfache Wanderung auf teils schmalen Steigen
Entfernung: ca. 3 Stunden, 8,5 km, 470 Hm
Ausgangspunkt: Barbian, Dorfzentrum (830 m)
Kartenausschnitt:

GIF (791.8 kB)

Der schiefe Turm der Pfarrkirche von Barbian ist das Wahrzeichen des kleinen Ortes am ostgerichteten Hang hoch über dem Eisacktal. Barbian hat aber noch weitere Attraktionen zu bieten: Die eindrucksvollen Barbianer Wasserfälle und den besonderen Weiler Bad Dreikirchen, wo drei kleine gotische Kapellen auf engstem Raum stehen. Die Sehenswürdigkeiten von Barbian lassen sich mit einer wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderung in ca. 3 Stunden Gehzeit erkunden.

Zum Ausgangspunkt: Von Norden kommend verlässt man die Autobahn bei Klausen und fährt auf der Staatsstraße weiter südwärts, um bei Waidbruck auf der gut ausgebauten Straße nach Barbian hinauf zu fahren. Man parkt im Dorfzentrum (Achtung - einige Parkplätze sind in der Kurzparkzone). Am südlichen Dorfende finden sich schon erste Wegweiser in Richtung der Barbianer Wasserfälle, dem ersten Ziel der Rundwanderung.

Wanderung zu den Wasserfällen Barbian

Hubert Gogl

Barbian mit seinem schiefen Kirchturm

Zunächst wandert man über Wiesensteige mit wunderbaren Ausblicken über das Eisacktal und hinüber zum massiven Bergstock des Schlern in Richtung der Wasserfälle bergwärts. Es folgt ein wunderbarer, gut ausgebauter schmaler Waldsteig. Bereits nach ca. 30 min erreicht man den unteren Barbianer Wasserfall (1.017 m, 1,6 km, 170 Hm). Mit 80 m Fallhöhe stürzt dort der Ganderbach über den charakteristischen Bozner Porphyr in die Tiefe.

Wanderung zu den Wasserfällen Barbian

Hubert Gogl

Blickfang – Eisacktal mit Schlern

Sendungshinweis:

„Hallo Wochenende“; 21.4.2017

Der obere, doch deutlich kleinere Wasserfall ist über einen etwas steileren Abschnitt in weiteren 30 Minuten Gehzeit (1200 m, 2,7 km, 390 Hm) zu erreichen, wobei zwischendurch wunderschöne Ausblicke den Waldanstieg unterbrechen. Auch der Steig ist wiederum Genuss pur, mit einem kleinen Durchschlupf, der vor allem bei Kindern für Begeisterung sorgt. Nach dem oberen Wasserfall folgt nun der Weg nach Bad Dreikirchen. Gut beschildert folgt man dazu (kurzer Rückweg auf bekanntem Weg) dem Steig Nr. 6 – größtenteils verläuft der Steig im Wald, wird aber durch Wiesenabschnitte unterbrochen. Anstrengende Anstiege sind dabei nicht zu bewältigen und so kommt man nach einer weiteren Stunde Gehzeit nach Dreikirchen (1120 m, 5,8 km, 470 Hm).

Wanderung zu den Wasserfällen Barbian

Hubert Gogl

Barbianer Wasserfall

Die gotischen Kapellen stehen eng ineinander geschachtelt in einer weitläufigen Lichtung in bester Aussichtslage. Bad Dreikirchen soll schon ein heidnisches Quellheiligtum gewesen sein. Zwischen dem 13. Und 15. Jahrhundert wurden dann die drei kleinen Kirchen errichtet. Die besondere Lage und der inspirierende Platz lockt seit langer Zeit Sommerfrischler an – so sind unter anderem auch Sigmund Freud und Christian Morgenstern immer wieder nach Dreikirchen gekommen.

Wanderung zu den Wasserfällen Barbian

Hubert Gogl

Dreikirchen in schönster Lage hoch über dem Eisacktal

In Dreikirchen gibt es natürlich nicht nur in den Kapellen geistige Nahrung, sondern es gibt auch Möglichkeiten zur Einkehr, um auch wieder zu körperlichen Kräften zu kommen. Von Dreikirchen geht’s nun nach Barbian hinunter. Anfangs auf einem Forstweg und dann über Steige erreicht man nach rund 45 Minuten den Ausgangspunkt (Gesamtgehzeit ca. 2 ¾ - 3 Stunden, 8,5 km, 470 Hm ).

Hubert Gogl wünscht einen schönen Ausflug nach Barbian!