Briten stimmen für Ausstieg aus EU

Großbritannien kehrt Europa den Rücken: Eine knappe Mehrheit der Briten stimmte bei dem historischen Brexit-Referendum für einen Ausstieg aus der Europäischen Union. Premier David Cameron ist am Vormittag zurückgetreten.

Alle Stimmen sind ausgezählt: 51,9 Prozent der Briten haben nach Angaben des Senders BBC für den Austritt aus der EU gestimmt, lediglich 48,1 Prozent für den Verbleib-nur in London, Nordirland und Schottland hat die Mehrheit für einen Verbleib in der EU gestimmt. Das heizt Spekulationen über ein neues schottisches Unabhängigkeitsreferendum an.

Barbara Kohla

ORF

Moderatorin Barbara Kohla

Sendungshinweis

„Hallo Tirol“, 23. 6.2016,
12.00-15.00 Uhr

Pfund stürzt dramatisch ab

Das Ergebnis ist eine schwere Schlappe für den konservativen Premierminister David Cameron, der vehement für einen Verbleib in der bei vielen Briten verhassten EU geworben hatte.

Die Finanzmärkte reagierten schon in der Nacht entsetzt. Das britische Pfund fiel auf den niedrigsten Stand seit 1985. Welche Konsequenzen hat der Brexit jetzt für Großbritannien und die EU? Wie sehr spaltet das Ergebnis die Nation? Was bedeutet der Brexit für den internationalen Markt?

Ist Tirol betroffen?

Inwiefern werden Österreich und Tirol davon betroffen sein? Immerhin ist Großbritannien ein wichtiger Handelspartner. Laut Wirtschaftskammer liefert Tirol Waren im wert von 300 Millionen Euro ins Vereinigte Königreich und die Briten sind Tirols viertwichtigste Tourismusherkunftsnation.

Reden Sie mit

Darüber reden wir heute in Hallo Tirol - Sie hören Expertenmeinungen, Einschätzungen und Reaktionen zum Brexit und auch Ihre Meinung ist gefragt 0800 22 69 23 oder hallo.tirol@orf.at

Link: