Bauernbratl vom heimischen Lamm

Das heutige Rezept ist vom Huber Metzger aus Oberndorf. Ein Bauernbratl vom heimischen Lamm zubereitet mit Kartoffeln, schwarzen Radi, Sahne und Sauerrahm.

Sendungshinweis:

„Radio Tirol am Vormittag“, 16. 11. 2013

Den Hals, die Schulter und die Brust – alles mit den Knochen in kleine Stücke hacken – ca. 4x4 cm groß. Zwiebel schälen und vierteln, Knoblauchspalten, das ganz in einer Pfanne mit Schweinefett und Fleisch mit Zwiebel und Knoblauch scharf anbraten und salzen. Das Fleisch anbraten bis es rundum eine schöne, braune Farbe hat. Die Bruststücke herausnehmen und auf die Seite geben. Erst nach einer guten halben Stunde später wieder dazu geben, damit das Lammbrüstel nicht zerfällt.

Zur gleichen Zeit hat man auch geschälte Kartoffeln gekocht und ein Viertel geschnitten. Ca. 20 Minuten bevor alles fertig gebraten ist, gibt man die Kartoffeln dazu und lässt alles fertig kochen. Dazu reicht man einen fein geriebenen schwarzen Radi. Dazu salzen und Essig, sowie Sahne und einen Sauerrahm dazugeben.