Seilbahndefekt: Gäste saßen in Gondel fest

Rund zweieinhalb Stunden sind auf dem Stubaier Gletscher knapp 100 Personen in der neuen Eisgratbahn festgesessen. Hintergrund war ein technischer Defekt. Im Notbetrieb wurden die Gäste in Sicherheit gebracht.

Skifahrer in den Gondeln haben sich beim ORF Tirol beschwert, dass sie in der Gondel festsitzen und keinerlei Informationen bekommen würden. Es hätte Durchsagen gegeben, so die Seilbahndirektion. Es könnte aber sein, dass die Einsprechfunktion nicht in jeder Kabine funktioniert habe.

Eisgratbahn

Heinz Kuen

Ein besorgter Gast hat ORF Tirol dieses Foto aus der stehenden Gondel der neuen Bahn zukommen lassen

Im Notbetrieb wurden schließlich die Gäste zur Tal- und Bergstation gefahren. Gegen 15.30 Uhr war dann der Defekt behoben und es konnte auf Normalbetrieb umgestellt werden.