32 Parkautomaten in Hall aufgebrochen

Die Polizei hat einen Verdächtigen ausgeforscht, der in Hall 32 Parkautomaten aufgebrochen haben soll. Der Sach- und Bargeldschaden liegt bei 175.000 Euro. Der Mann wurde festgenommen.

Der 35-jährige Deutsche ist in seinem Heimatland festgenommen worden, weil er in Tirol mehrere Parkautomaten aufgebrochen haben soll. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde über den Mann die Untersuchungshaft verhängt. Er schweigt zu den Vorwürfen.

Parkautomat

ORF

Parkautomat in Hall am Unteren Stadtplatz

Der 35-Jährige steht laut Exekutive im Verdacht, seit Juli 2015 insgesamt 32 Parkautomaten geknackt und daraus Bargeld entnommen zu haben. Nach umfangreichen Ermittlungen klickten für den Deutschen an seiner Wohnadresse die Handschellen. Das Polizeipräsidium München ermittelt, ob der 35-Jährige auch für Einbrüche in Deutschland infrage kommt.