Trafik überfallen - Täter weiter flüchtig

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Mittwochnachmittag in Innsbruck eine Tabak Trafik überfallen. Die couragierte Verkäuferin konnte den Täter aber in die Flucht schlagen. Von ihm fehlt noch jede Spur.

Im Innsbrucker Stadtteil Pradl wurde am Mittwoch gegen 17.00 Uhr die Tabak Trafik in der Schullernstraße überfallen. Der Täter war mit einem Messer bewaffnet und bedrohte die Angestellte. Die couragierte Frau, die zuerst an einen Scherz dachte, konnte den Täter aber in die Flucht schlagen. Er flüchtete zu Fuß und ohne Beute. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Tabak Trafik in Innsbruck

Zeitungsfoto.at

Tabak Trafik in der Schullernstraße

Täterbeschreibung:

Die Angestellte beschrieb den Mann als „eher jünger“, südländischer Typ, vermutlich Nordafrikaner. Er sprach Deutsch, er dürfte rund 1,65 groß und schmaler Statur sein. Als Maskierung hatte der Mann eine Kapuze ins Gesicht und einen blau gemusterten Schal über den Mund und die Nase gezogen. Er war mit einer weiten Blue-Jean bekleidet.

Das Landeskriminalamt bittet um Hinweise.