Mit gestohlener Kreditkarte Handy bestellt

Die in einem Linienbus in Innsbruck vergessene Handtasche samt Kreditkarte einer 84-Jährigen hat eine 15-Jährige zum Bestellen von Handys im Internet benutzt. Der Schwindel flog allerdings rasch auf.

Am 5. Februar vergaß die 84-jährige Innsbruckerin in einem Bus der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) ihre Tasche samt Geld, Dokumenten und Kreditkarten. Eine 15-Jährige nutzte die vermeintlich günstige Gelegenheit und nahm die Tasche an sich.

Postmitarbeiterin kannte Geschädigte

Die Jugendliche bestellte kurzerhand mehrere Handys und ging einige Tage später zur Postfiliale, um die bestellte Ware abzuholen. Das Mädchen gab sich als Enkelin der Geschädigten aus. Allerdings kannte die Postangestellte die 84-Jährige und wusste nichts von einer Enkelin. Sie gab daher an, noch mit der Zentrale telefonieren zu müssen und bat das Mädchen etwas später wiederzukommen.

Als das Mädchen wenig später zurückkam, war bereits die alarmierte Polizei an Ort und Stelle. Die bereits amtsbekannte 15-Jährige wird wegen Fundunterschlagung und Betrug angezeigt.