Tödlicher Skiunfall in Hochfügen

Im Skigebiet Hochfügen im Zillertal hat sich am Donnerstag ein folgenschwerer Skiunfall ereignet. Eine 53-jährige Deutsche ist über den Pistenrand hinausgekommen. Sie verstarb am Nachmittag in der Klinik.

Der Skiunfall ereignete sich gegen Mittag auf der Holzalmpiste im Skigebiet Hochfügen.

Obduktion angeordnet

Die deutsche Skifahrerin soll ersten Zeugenaussagen zufolge auf der Piste zu Sturz gekommen sein. Rutschspuren würden laut Polizei darauf hindeuten, dass sie über den Pistenrand hinausgekommen und in einer angrenzenden Böschung zu liegen gekommen ist. Zeugen des Unfalls haben sofort die Rettungskräfte verständigt. Die Frau musste an Ort und Stelle von Pistenrettern reanimiert und in die Klinik nach Innsbruck gebracht werden. werden. Dort verstarb sie am Nachmittag. Eine Obduktion wurde angeordnet. Die Todesursache sei noch unklar, heißt es, die Frau hatte einen Helm getragen.