Bruchlandung auf Gletscher

Eine Bruchlandung hat ein Ultraleichtflugzeug Samstagmittag in den Ötztaler Alpen auf einem Gletscher hingelegt. Wie sich herausstellt, befand sich die Unglücksstelle auf italienischem Staatsgebiet.

Davor hatte das zuständige Bundesministerium in der Annahme, dass sich die Unglücksstelle auf österreichischem Gebiet befindet, das Wrack bereits zur Bergung freigegeben. Nach einer genauen Überprüfung der Koordinaten stellte sich aber heraus, dass das Flugzeug auf italienischem Gebiet unweit der österreichischen Staatsgrenze lag, die quer über diesen Gletscher verläuft.

Der Akt der österreichischen Behörden wurde nach dieser Erkenntnis an die Quästur in Bozen übergeben. Laut Polizei Sölden ist damit auch der Bescheid des Ministeriums hinfällig.

Grenzüberschreitende Einsätze häufig

Wie die Polizei in Sölden sagt, ist es üblich, dass Rettungseinsätze auch jenseits der Grenze getätigt werden. Im Nachhinein werden solche Einsätze dann jeweils an die zuständigen Stelle in Italien oder Österreich gemeldet.

Über dem Gletscher in Abwind geraten

Der Pilot aus Berlin war bei Kempten im Allgäu zu einem Rundflug gestartet. Über dem Gepatschferner im hinteren Kaunertal geriet er aufgrund zu geringer Geschwindigkeit und zu geringer Höhe in Turbulenzen und Abwinde. Das Flugzeug wurde dadurch auf den schneebedeckten Gletscher gedrückt, wo es abrupt und ohne Auslauf aufsetzte. Aufgrund des weichen Schnees blieben die beiden Insassen unverletzt, lediglich die Maschine wurde schwer beschädigt.

Flugzeug nach Bruchlandung am Gepatschferner

Polizei

Die Maschine nach der Bruchlandung

Von Hubschrauber geborgen

Der Pilot und sein Gast mussten auf 3.200 Metern Höhe nach eigenen Angaben etwa eine Dreiviertelstunde ausharren bis die Flugrettung kam, welche sie vom Gletscher barg. Pilot und Passagier wurden von den Hubschraubern „Martin 2“ und „Christophorus 5“ nach Sölden geflogen.

Flugzeug nach Bruchlandung am Gepatschferner

Polizei

Die Maschine - auf dem Gletscherplateau des Gepatschferners notgelandet