Kino in Tirol: Eine wechselvolle Geschichte

Seit über 120 Jahren gibt es in Tirol das Kino. Die Premiere der „Lebendige Fotografien“ lockte im November 1896 die ersten Kinobesucher nach Innsbruck. ORF Tirol Redakteur Georg Laich entführt Sie in die wechselvolle Geschichte der Tiroler Lichtspieltheater.

Die Kinogeschichte begann in Frankreich im Jahr 1895, als die Gebrüder Auguste und Louis Lumière den Cinematographen erfunden haben und damit die ersten bewegten Stummfilme zeigten. In Tirol haben dann 1896 die ersten Kinovorführungen in den Innsbrucker Stadtsälen stattgefunden.

Erste Kinovorführung in den Stadtsälen

Die erste Kinovorführung Tirols fanden 1896 in den Innsbrucker Stadtsälen statt.

Unterhaltung und Information

Bei den bewegten Bildern auf der großen Leinwand ging es nicht nur um Unterhaltung sondern auch um Information. Regierungen haben seit Beginn des Kinozeitalters auch das Tiroler Publikum fleißig damit gefüttert, was für ihre eigenen Zwecke wichtig war. „Im I. Weltkrieg war der Stummfilm wichtiges Propagandamittel. Der Tonfilm kam erst Ende der 1920er Jahre auf“. Erst nach dem II. Weltkrieg hatte die Propagandamaschinerie ausgedient.

Sendungshinweis:

„Große Leinwand. Vom Tiroler Dorfkino ins IMAX-Zeitalter“ Österreich Bild, 28.1.2018, 18.25 Uhr, ORF2

„Tirol im Film“ brachte in den 1960er-Jahren regelmäßige Information in die Tiroler Kinos. „Damit wurde die Zeitgeschichte Tirols zwischen den 1960er Jahren und den 1990er Jahren sehr gut erfasst“, sagt Claudia Sporer-Heis von den Tiroler Landesmuseen. Eine besonders interessante Folge gab es im Jahr 1969, zum Empfang der englischen Königin.

Queen Elisabeth mit Prinz Philip und Eduard Wallnöfer
Tiroler Landesmuseen
Queen Elizabeth II. war 1969 zu Besuch in Tirol

Heinrich Meindlhuber, Betreiber eines Großkinos in Imst, hat das Dorfkino in Fulpmes nach sieben Jahren wieder eröffnet, weil er im Digitalzeitalter jeden neuen Streifen nach dem Filmstart auch in seinem Dorfkino zeigen darf. In den ersten zwei Monaten waren schon rund 2.000 Besucher da.

Dorfkino in Fulpmes wieder geöffnet

Im Stubaital freut man sich über die Wiederauferstehung eines der ältesten Kinos im Land. Das Dorfkino Fulpmes war jahrelang geschlossen.

Erstes IMAX-Kino Tirols

Die Tiroler Kinoszene ist laufend in Bewegung. Nach einem Boom in den 1960er Jahren und einem Kinosterben danach sind es heute große Multiplexkinos, denen die Zukunft gehört. Immer wieder bieten sie Neuerungen, ab sofort läuft in Innsbruck Tirols erstes IMAX-Kino.

Kinosäle vollgepackt mit Hochtechnologie

Die neuen Kinosäle sind die Bühne für die Produkte der Traumfabrik. Das kostet, sichert aber der Branche das Überleben.

Werbung X